Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
VEREINSHEIM IN KAUFBEUREN-OBERBEUREN DURCH EXPLOSION ZERSTÖRT
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 22. Juli 2018

1. FC Sonthofen spielt stark gegen Kirchanschöring

Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Beim 2:2 (0:0) Remis zwischen dem 1.FC Sonthofen und dem SV Kirchanschöring im Samstagsspiel der Fußball-Bayernliga gab es zwar keinen Sieger, es herrschte aber Hochspannung bis in die Nachspielzeit. Der FCS lag in der zweiten Halbzeit, die gespickt war mit vielen Höhepunkten, bereits 2:0 vorn,  bevor die Oberbayern zurückschlugen. Drei Sonthofer Alu-Treffer komplettierten das Offensiv-Feuerwerk. Beide Mannschaften spielten voll auf Sieg.

Bis zur Halbzeit neutralisierten sich die Kontrahenten weitestgehend. Torsicherung stand im Vordergrund. In der 20. Minute hätten die Gäste plötzlich in Führung gehen können, doch Schild scheiterte im eins zu eins an Torwart Bundschuh und der Nachschuss von Gürcan ging knapp drüber. Auf der Gegenseite visierte Mürkl (29.) aus 20 Metern das Lattenkreuz an. FC-Coach Bakircioglu war mit den ersten 45 Minuten seines Teams nicht zufrieden. „Da haben wir nicht ins Spiel gefunden“.

Nach der Pause änderte sich das schlagartig. Es ging die Post ab und die Oberallgäuer zunächst in Führung, als Haug (56.) Schäffler bedient hatte und dieser nur noch den Fuß hinhalten musste. Kurz darauf brachte der starke Mürkl Florian Makoru in Position und der traf zum 2:0. In dieser Phase wäre wohl die Entscheidung gefallen, wenn Schäffler’s Abschluss bei einem Penz-Freistoß nicht der Innenpfosten im Weg gestanden hätte. Quasi im Gegenzug brachte Schild (68.) mit seinem 2:1 Kirchanschöring wieder ins Spiel. Zwei Zeigerumdrehungen später konnte FC-Keeper Bundschuh einen Schild-Knaller zwar noch parieren, den Abpraller verwandelte Deiter aber zum 2:2. Die Partie stand jetzt auf des Messers Schneide. Beide wollten die Entscheidung. In der Schlussphase waren die Hausherren dem Sieg nahe, doch bei der Dreifachchance traf Keller zuerst das Lattenkreuz und dann hielt Gästekeeper Zmugg gegen Mürkl und Möss das Unentschieden fest. „Den muss ich normal reinhauen. Da haben ein paar Zentimeter zum Glück gefehlt“, meinte Keller anschließend. In der Pressekonferenz lobte Kirchanschörings Trainer Michael Kostner sein Team vor allem, dass es nach dem Rückstand zurückgekommen ist. „Den einen Punkt nehmen wir gerne mit“. Sein Gegenüber Yusuf Bakircioglu war nicht ganz zufrieden. „Obwohl der Gegner richtig stark war sollte man eine klare Führung zu Hause eigentlich nicht mehr aus der Hand geben“.

Der TSV Kottern besiegte den FC Unterföhring mit 1:0.


Tags:
allgäu sport fussball bayernliga


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pizzera & Jaus
tuansackl
 
Clean Bandit
Higher (feat. iann dior)
 
Julie Bergan & Seeb
Kiss Somebody
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum