Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Internationale Topstars starten bei der Nebelhorn Trophy
06.09.2012 - 19:08
Top-Eiskunstläufer aus aller Welt starten bei der 44. Nebelhorn Trophy vom 26. bis 29. September in Oberstdorf in die Saison.
Die traditionsreiche Nebelhorn Trophy ist einer der beliebtesten Eislaufwettbewerbe der Welt und in jedem Jahr wichtiger Saisonauftakt für die internationale Meisterklasse.

Die zweimaligen Vize-Weltmeister im Paarlauf, Tatiana Volosozhar/Maxim Trankov aus Russland, führen die Liste der Kufenstars an. Wie im Vorjahr will das Duo aus Moskau seine neuen Programme vor dem sachkundigen Publikum und den Preisrichtern in Oberstdorf testen, bevor es in den Grand Prix startet. Die stärksten Konkurrenten dürften ihre Landsleute und Vize-Europameister Vera Bazarova/Juri Larionov sowie die US-Meister Caydee Denney/John Coughlin sein. Die deutschen Farben vertreten die EM-Fünften Mari Vartmann/Aaron van Cleave (Berlin), die an eine erfolgreiche Saison anknüpfen wollen.

Die Oberstdorfer Eistänzer Nelli Zhiganshina/Alexander Gazsi lassen es sich nicht nehmen, in ihrer Wahlheimat den ersten Wettbewerb der Saison zu bestreiten. Die Deutschen Meister werden wieder um den Sieg kämpfen, nachdem sie im Vorjahr knapp Zweite waren. Doch die Konkurrenz ist stark: Aus den USA reisen Madison Chock/Evan Bates an, und auch mit den Litauern Isabella Tobias/Deividas Stagniunas ist zu rechnen. Russland schickt mit den Juniorenweltmeisterin 2011, Ksenia Monko/Kirill Khaliavin, und den Vize-Juniorenweltmeisterin 2011, Ekaterina Pushkash/ Jonathan Guerreiro zwei junge Top-Paare ins Rennen. Die Franzosen Pernelle Carron/Lloyd Jones wiederum hoffen nach einer missglückten Saison und nach einem Trainerwechsel auf ein Comeback.

Im Herren-Wettkampf liegt das Augenmerk auf einem hochklassigen tschechischen Duell zwischen Ex-Europameister Tomas Verner und Michal Brezina. Beide haben früher in Oberstdorf trainiert, beide waren schon Vierte bei der Weltmeisterschaft, beide beherrschen Vierfachsprünge. Wer hat die Nase diesmal vorn? Aber die zwei Tschechen sollten nicht den Japaner Nobunari Oda vergessen, der die vergangene Saison nach einer Knieverletzung vorzeitig beenden musste und sich nun zurückmelden will. Wie Verner und Brezina hat er ebenfalls schon einmal die Nebelhorn Trophy gewonnen. Der Deutsche Meister Peter Liebers (Berlin), im Jahr 2010 Dritter im Allgäu und im Vorjahr verletzungsbedingt nicht dabei, wirft seinen Hut wieder in den Ring. Vize-Meister Paul Fentz (Berlin) will ebenso angreifen wie der WM-Siebte Denis Ten aus Kasachstan.

Die dreifache Deutsche Meisterin Sarah Hecken (Mannheim) hofft auf einen guten Saisonstart in Oberstdorf. Im Vorjahr war die Abiturientin von Verletzungen gebeutelt. EM-Teilnehmerin Nathalie Weinzierl (Mannheim) und die Dritte der Deutschen Meisterschaften, Katharina Zientek (Krefeld), sind die weiteren Starterinnen der DEU. Die Favoritin in Oberstdorf ist allerdings Ex-Juniorenweltmeisterin Adelina Sotnikova aus Moskau. Auch die Estin Elena Glebova, Haruka Imai (Japan) und die Amerikanerin Caroline Zhang, die 2007 die Juniorenweltmeisterschaft in Oberstdorf gewann, haben das Podium im Blick.

Insgesamt gehen in Oberstdorf 25 Damen, 28 Herren, 22 Tanzpaare und 10 Paarlaufduos an den Start. [ EC Oberstdorf / Mike Beyer ]

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum