Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
STICHWAHLEN IM ALLGÄU: ALLE ERGEBNISSE HIER
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Kottern
Montag, 17. Februar 2020

Kottern wird bayerischer Vizemeister

Der 1. FC Nürnberg ist neuer Bayerischer Hallenmeister bei den U13-Junioren. In einem umkämpften und spannenden Finale setzten sich die Club-Junioren vor 450 Zuschauern in der Sportarena Speichersdorf (Oberfranken) mit 1:0 gegen den Überraschungsfinalisten TSV Kottern durch. Das Tor zum Triumph erzielte Julian Ott kurz vor Abpfiff.

"Wir sind stolz auf unsere Leistung und haben meiner Meinung nach verdient gewonnen. Wir wollten offensiv und risikoreich spielen und das wurde am Ende auch belohnt. Das spielerische Niveau war in diesem Jahr sehr hoch, besonders die Jungs des TSV Kottern haben ebenfalls überzeugt. Kompliment auch an die Organisation hier in Speichersdorf. Das war heute eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns über den Sieg und feiern jetzt noch richtig", sagte Nürnbergs Trainer Michael These.

In Gruppe A zog der 1. FC Nürnberg hinter dem FC Augsburg als Zweiter in das Halbfinale ein. Die Club-Junioren blieben in der Gruppenphase ungeschlagen und siegten gegen die SpVgg GW Deggendorf (3:1), den SV Heimstetten (1:0) und den 1. FC Schweinfurt 05 (2:0).

Der TSV 1874 Kottern wurde in Gruppe B ebenfalls Zweiter. Die Schwaben holten dabei genauso viele Punkte wie der Gruppensieger TSV 1860 München (10). Kottern verlor zwar zum Auftakt gegen die Junglöwen mit 0:2, besiegte in der Folge aber den FC Ingolstadt 04 mit 1:0 sowie die SpVgg SV Weiden mit 2:0. Nach dem torlosen Remis gegen den ASV Neumarkt setzte sich der TSV im "Endspiel" um den Einzug in die K.o.-Runde gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 durch.

Im Halbfinale siegte der 1. FC Nürnberg knapp mit 1:0 gegen den TSV 1860 München. Noch spannender war das Schwaben-Derby zwischen dem FC Augsburg und dem TSV 1874 Kottern. Erst nach Sechsmeterschießen jubelte der TSV über ein 5:4. Im Finale reichte Nürnberg dann das Tor von Julian Ott zum Finaltriumph.

"Die U13-Junioren haben heute gezeigt, was sie in der Halle draufhaben. Das Niveau war wirklich sehr hoch. Der 1. FC Nürnberg hat sich am Ende verdient durchgesetzt. Aber auch der Überraschungs-Vize TSV Kottern hat begeistert und voll überzeugt. Vielen Dank auch an die Organisatoren und den Ausrichter TSV Kirchenlaibach", sagte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann.

Den dritten Rang sicherte sich der TSV 1860 München. Die Junglöwen setzten sich im Spiel um Platz drei gegen den FC Augsburg mit 2:0 durch.


Tags:
Fußball Hallenmeisterschaft Bayern Vizemeister


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Martin Garrix & Dean Lewis
Used To Love
 
Sasha
Immer wie immer
 
Harry Styles
Adore You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum