Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Unternehmen werden gebeten 4 bis 6 stellige Beträge zu überweisen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marcus Baumann)
 
Oberallgäu - Kempten
Dienstag, 26. Juli 2016

CEO-Betrüger in Kempten unterwegs

Am gestrigen Montag zeigten zwei Firmen mit Sitz in Kempten jeweils einen Fall des sogenannten CEO-Betruges an.

Die Täter der bereits bundesweit bekannten Betrugsmasche kontaktieren Mitarbeiter einer Firma und geben sich als leitender Mitarbeiter oder Geschäftsführer („CEO“) aus. Sie fordern den unbedachten Mitarbeiter auf, zügig eine Überweisung auf ein Konto – häufig im Ausland - zu veranlassen. Teilweise kam es im Vorfeld der Tat zu Ausforschungen über die internen Geschäftsabläufe in den Unternehmen.

In den aktuellen Fällen erhielt jeweils ein Mitarbeiter per E-Mail eine entsprechende Aufforderung einen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen. In beiden Fällen blieb es beim Versuch, da die Mitarbeiter Zweifel an der Echtheit der Mail hatten und es dadurch zu keiner Transaktion kam.

Die Kripo Kempten hat die Ermittlungen wegen versuchten Betrug aufgenommen.
In der Vergangenheit wurden durch die Taten überregional hohe Vermögensschäden verursacht. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West kam es im laufenden Jahr in acht Fällen zu entsprechenden Anzeigenerstattungen. Im Mai wurde mit dieser Masche eine Firma im Landkreis Neu-Ulm um einen hohen sechsstelligen Betrag betrogen. In den anderen Fällen im Bereich Oberallgäu und im Landkreis Günzburg kam es lediglich zu versuchten Betrugsstraftaten. 

Um diesem Kriminalitätsphänomen zu begegnen, empfiehlt die Polizei unternehmensintern klare Regelungen und Absprachen festzulegen sowie Höchstgrenzen für Überweisungen zu definieren. Führen Sie interne Kontrollmechanismen ein und achten Sie darauf, Zahlungsaufforderungen zu verifizieren. Sollten verdächtige Kontaktaufnahmen per Mail oder telefonisch erfolgen, melden Sie den Vorfall der Polizei.
(PP Schwaben Süd/West_ad)


Tags:
Betrug Polizei Warnung Vorsicht


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tom Gregory
Fingertips
 
Joris
Willkommen Goodbye
 
Nickelback
If Everyone Cared
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bombendrohung gegen Impfzentren
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum