Moderator: Andreas Viktor
mit Andreas Viktor
 
 
So könnte es der neue Stausee im Hintersteiner-Tal aussehen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Google Maps)
 
Oberallgäu - Bad Hindelang
Montag, 1. April 2019
Gigantischer Staudamm im Hintersteiner Tal geplant
Landkreis Oberallgäu will 35 Millionen für Projekt einsetzen

Diese Meldung war natürlich ein Aprilscherz. Wir hoffen, dass uns die Hintersteiner Bürgerinnen und Bürger diesen Scherz verzeihen ;-) 

Nachdem das Kraftwerk "Eisenbreche" in Bad Hindelang bislang nicht zustande gekommen ist, plant das Landratsamt Oberallgäu nun an einem neuen Projekt: Einen gigantischen Staudamm im Hintersteiner Tal. Nach neuesten Plänen sollen hierfür die Bewohner des kleinen Ortes nach Bad Hindelang umziehen und das Tal nach dem Bau des Staudamms geflutet werden. "Wir gewinnen dadurch nicht nur Strom, sondern auch eine ganz neue Tierwelt im neuen Hinterstuinar-See", so ein Sprecher des Landratsamtes Oberallgäu. Er nennt es zudem ein Paradies für Angler und Surfer. Auch an eine Kletterwand am Staudamm selbst wurde schon gedacht.

Zum Projekt selbst: Für die Bauphase wird eine Bauzeit von rund 5 Jahren veranschlagt. Die Kosten selbst könnten sich auf rund 35 Millionen Euro belaufen. Aber das ist nicht alles. Rund 20 Baufirmen sollen für das gigantische Werk herangezogen werden, eine Ausschreibung soll zeitnah, nach dem Beschluss des Kreistages, erfolgen. Inwieweit eine Bezuschussung des Freistaats Bayern erfolgt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die zwei Kaplanturbinen des Speicherkraftwerks hätten mit ihren 30-MVA-Schirmgeneratoren zusammen eine Nennleistung von knapp 50 Megawatt. Dies wären knapp 5 Megawatt mehr als beim Forggensee und könnte somit das komplette Oberallgäu versorgen.

Verbreiterung der B308 zwischen B19 und Bad Hindelang

Das ist aber nicht genug. Um die Infrastruktur nicht zu überlasten muss zunächst die B308 zwischen der B19 und Bad Hindelang in eine vierspurige Straße ausgebaut werden. "Anders haben wir keine Chance den gewaltigen Ansturm von Baufahrzeugen und Touristen zu bewältigen", so ein Sprecher.

Fraglich ist jetzt, wie die Bewohner des Hintersteiner Tals reagieren werden. Gespräche haben noch nicht stattgefunden, das Wort "Zwangsenteignung" soll im Landratsamt aber schon öfter gefallen sein.

Eine Pressekonferenz ist für den heutigen 1. April 2019 um 15:30 Uhr im Haus Oberallgäu in Sonthofen angesetzt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls herzlich eingeladen.


Tags:
staudamm hinterstein b308 stromerzeugung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Autofahrer (19) prallt auf B308 bei Weiler in Baum - Polizei vermutet Sekundenschlaf als Unfallursache
Ein Autofahrer (19) ist am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr auf der B308 bei Weiler-Simmerberg im Westallgäu schwerstverletzt worden. Er war alleinbeteiligt auf Höhe ...
eza!: "Der PV-Deckel muss weg" - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erhält Klodeckel
Der brisante Inhalt des Pakets: ein bemalter Klodeckel. eza! beteiligt sich damit an der bundesweiten Aktion #DerPVDeckelMussWeg. Der Protest richtet sich gegen die ...
Unfall auf B308 bei Immenstadt geht glimpflich aus - Neun Verletzte bei Auffahrunfall bei Ratholz
Am Sonntagnachmittag sind neun Personen bei einem Auffahrunfall auf der B308 in Ratholz bei Immenstadt verletzt worden. Nach Polizeiangaben handelt es sich aber um ...
Verkehrsunfall in Bad Hindelang auf der B308 - Frau musste vom Rettungsdienst versorgt und nach Hause gefahren werden
Gestern früh wollte ein Fahrer mit seinem Auto auf der B308 nach rückwärts in eine Hofeinfahrt in der Reckenbergstraße zurücksetzen. Eine aus ...
Wintergewitter am Paradies bei Oberstaufen - Totalsperrung wegen Schneeglatter Fahrbahn der B308 für ca. zwei Stunden
Am gestern Abend kam es im Bereich Oberstaufen gegen 17:30 Uhr zu einem heftigen Wintergewitter mit starken Schneefällen. Innerhalb von wenigen Minuten war dadurch ...
Zahlreiche Straßen im Allgäu gesperrt - Bahn kämpft gegen Bäume und Schnee
Im Allgäu kommt es durch Tauwetter und neue Schneefälle zu Problemen auf den Straßen und der Schiene. So sind der Riedbergpass und auch der Jochpass im ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink
Try
 
Sugababes
About You Now
 
Dua Lipa
IDGAF
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt auf B308 bei Weiler in Baum
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum