Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Brandstifterin legt umfassendes Geständnis ab
18.08.2011 - 12:34
Im Prozess wegen schwerer Brandstiftung vor dem Kemptener Landgericht hat die 46-jährige Angeklagte ein umfassendes Geständnis abgelegt.
Sie habe aufgrund akuter Geldnot gehandelt und das Haus eines Finanzdienstleisters aus Bad Hindelang angezündet. Vorausgegangen war ein dubioses Finanzgeschäft, dass der Geschädigte vermittelt hatte. Dabei hatte die Angeklagte in ein Blockheizkraftwerk investiert und dieses weiterverpachtet.

Der Pächter ging allerdings in Insolvenz. Die Frau hatte Angst, die monatlichen Beträge für einen aufgenommenen Kredit nicht mehr bedienen zu können. Daher wollte sie eine getroffene Vereinbarung mit dem Feuer vernichten, brachte aber den Eigentümer und seine Familie dadurch in Lebensgefahr.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum