Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: ECDC Memmingen Eishockey)
 
Memmingen
Samstag, 25. November 2023

Memmingen schlägt Heilbronn 7:6 am Hühnerberg

Ein wichtiger Heimerfolg ist dem ECDC am heimischen Hühnerberg gelungen. In einem verrückten Spiel gewannen die Indians am Ende knapp mit 7:6 gegen den Verfolger aus Heilbronn. Über 2700 Zuschauer sahen das Spiel am Freitagabend. Insgesamt waren über 600 ehrenamtliche Helfer und Rettungskräfte am traditionellen ECDC-Blaulichttag anwesend.

Die Indians starteten engagiert in die Begegnung gegen die Falken aus Heilbronn. Das Team von Daniel Huhn arbeitete sich in das Spiel und ging erstmals in der 10. Minute in Führung. Dominik Meisinger war der Torschütze zum 1:0. Die Falken zeigten aber ebenfalls ihr Können und stellten das Spiel noch im ersten Drittel auf den Kopf. Linus Wernerson Libäck und Jan Pavlu brachten die Gäste mit 2:1 in Führung, was auch vom Spielverlauf gesehen in Ordnung ging.

Für das zweite Drittel hatten sich die Memminger viel vorgenommen. Und der ECDC kam gut aus der Kabine: Tobi Meier schnappte sich die Scheibe und schloss einen Alleingang eiskalt zum 2:2 ab (21.Minute). Minuten später erzielte Sofiene Bräuner mit einem tollen Sololauf über die gesamte Eisfläche ein Sahnetor zum 3:2 für die Maustädter. Aber die Gäste blieben dran. Heilbronn markierte in der 28.Minute das 3:3 durch Pontus Wernerson Libäck. Die Antwort der Indianer ließ nicht lange auf sich warten. Zehn Sekunden später schoss Marcus Marsall, nach starker Vorarbeit von Peleikis, das 4:3 für den ECDC. Damit war das zweite Drittel aber noch nicht beendet. Heilbronn schaffte es gegen Ende des Abschnitts abermals das Spiel zu drehen. Thomas Supis war erst in Überzahl zur Stelle, ehe Freddy Cabana mit einem trockenen Handgelenkschuss das 5:4 für die Falken besorgte.

Im letzten Drittel wollten es die Hausherren dann nochmals wissen, sie drängte nun auf das Gehäuse der Heilbronner. So war es abermals Tobi Meier, der den 5:5 Ausgleich erzielte (42.Minute) und die Indians beflügelte. Denn keine Minute später klingelte es erneut im Tor der Gäste. Denis Fominych überwand den Falken-Goalie zum 6:5 für Memmingen. Ebenso wichtig war dann das Tor zum 7:5 für die Maustädter. Abermals Denis Fominych schnürte seinen Doppelpack in Überzahl (51.Minute). Zwar verkürzten die Gäste aus Heilbronn durch Oula Uskis Treffer noch auf 6:7, aber es waren die Memminger, die dieses torreiche Spiel über die Bühne brachten und den Sieg feierten.

Am Sonntag geht es für die Indians auswärts im Ostallgäu weiter. Der ECDC trifft dann auf den EV Füssen zum Allgäu-Derby. Spielbeginn am Kobelhang ist um 17:00 Uhr. Das nächste Heimspiel am Hühnerberg findet am Sonntag, 03.12., gegen den Deggendorfer SC statt. 


Tags:
allgäu eishockey sieg ecdc


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
René Miller
Wrong Places
 
Zoe Wees
Girls Like Us
 
Netta
Everything
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum