Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Indians siegten mit 7:0 in Oberbayern und bringen sich damit in eine hervorragende Ausgangslage für die kommenden Partien
(Bildquelle: (c) Alwin Zwibel)
 
Memmingen
Montag, 26. Februar 2018

Indians Memmingen legen nach

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel gegen den ESC Geretsried konnte er ECDC Memmingen am Sonntagabend feiern. Im Freiluftstadion der „Riverrats“ setzten sich die Memminger glatt mit 7:0 durch, auch wenn sie einige Zeit brauchten, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Spiel 3 folgt bereits am Freitag am Hühnerberg.


Auch bei eisigen Temperaturen ließen die Indians dem Gegner aus Geretsried keine Chance. Im ersten Drittel brauchten die Indians aber eine Weile, um sich auf die Begebenheiten des Freiluftstadions einzustellen. Zahlreiche Schüsse in Richtung Tor der Hausherren fanden nicht ihr Ziel, Torhüter Albanese konnte nicht überwunden werden.

Im zweiten Abschnitt kam die Tormaschine des ECDC dann ins Rollen. Patrik Beck eröffnete den Torreigen in der 30. Minute. Dann ging es Schlag auf Schlag: Eddy Rinke-Leitans erhöhte auf 0:2, Dominik Piskor und Kirils Galoha legten jeweils noch einen Treffer drauf, so dass die Partie nach 40 Minuten bereits entschieden war. Zu überlegen präsentierten sich die Indians mittlerweile, so dass kaum einer der rund 120 mitgereisten Fans mit Sorgen ins letzte Drittel ging.

Dort angelangt machten die Indians mit dem Toreschießen munter weiter. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten war es erneut Galoha, der in Überzahl den Puck im Winkel versenken konnte. Auch Eddy Rinke-Leitans legte sechs Minuten vor Ende seinen zweiten Treffer nach, ehe Lubor Pokovic vier Minuten vor Ende den Schlusspunkt setzte. Joey Vollmer rettet kurz vor Ende seinen wohlverdienten Shutout und hielt seinen Kasten sauber.

Die Indians gehen durch diesem Erfolg mit einer 2:0 Führung in das zweite Wochenende der Serie, an dem eventuell bereits eine Entscheidung fallen könnte. Zunächst empfangen die Maustädter am Freitag die „Riverrats“ in Memmingen, ehe es am Sonntag zum vierten Spiel in Oberbayern kommt. Der Vorverkauf zum Heimspiel läuft bereits, Karten können an allen gewohnten Stellen sowie an der Abendkasse erworben werden.

 

ESC Geretsried – ECDC Memmingen 0:7 (0:0/0:4/0:3)

Tore: 0:1 (30.) Beck (Rinke-Leitans, Stotz), 0:2 (32.) Rinke-Leitans (Beck, Stotz), 0:3 (34.) Piskor (Rinke-Leitans, Beck), 0:4 (36.) Galoha (Rott, Miettinen), 0:5 (52.) Galoha (Miettinen, Huhn, 5-4), 0:6 (54.) Rinke-Leitans (Beck, Piskor), 0:7 (56.) Pokovic (Beck, Piskor, 5-4)

Strafminuten: Geretsried 10 – Memmingen 10 + 10 (Rinke-Leitans)

Memmingen/Geretsried (mfr)


Tags:
eishockey indiansmemmingen sieg allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eiffel 65
I´m Blue
 
Ed Sheeran
Cross Me (feat. Chance the Rapper & PnB Rock)
 
Touch & Go
Would You...?
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum