Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
EC Peiting - ECDC Memmingen 3:2 n.V.
(Bildquelle: Alwin Zwibel)
 
Memmingen
Samstag, 26. Januar 2019

ECDC Memmingen mit Punktgewinn beim Zweiten

Der ECDC Memmingen hat beim Tabellenzweiten der Oberliga-Süd in Peiting einen unerwarteten Punktgewinn gefeiert. Aufgrund einer langen Führung und zahlreicher Chancen wäre ein noch besseres Resultat aus Indianer-Sicht möglich gewesen. Am Sonntag kommt mit dem EV Landshut bereits der nächste Hochkaräter an den Hühnerberg.

Es ging gleich sehr gut los in Oberbayern. Der litauische Neuzugang, Tadas Kumeliauskas, machte da weiter, wo er am letzten Spieltag aufgehört hatte und brachte sein Team früh in Führung. Die Indians ließen den Favoriten gar nicht richtig ins Spiel kommen und spielten ein sehr starkes Anfangsdrittel. Der verdiente Lohn war das folgende 2:0 durch Antti Miettinen. Leider gelang es den Indians nicht, trotz einiger guter Möglichkeiten, den Spielstand weiter auszubauen und so ging es mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine.

Im Mittelabschnitt haben die Indians Pech, als Kumeliauskas gleich zu Beginn nur die Latte trifft. Die Gastgeber kommen in der Folge zwar etwas besser in die Partie, können aber vorerst den Anschluss nicht erzielen. Zum Leidwesen der mitgereisten Memminger Anhänger fällt dieser aber dann ausgerechnet in einem Überzahlspiel des ECDC, als Krabbat einen Konter zum 2:1 aus Memminger Sicht verwerten kann.

Die letzten 20 Minuten standen dann im Zeichen der Peitinger Schlussoffensive, doch auch das Team von Sergej Waßmiller kam weiter zu einigen guten Chancen. Florian Hechenrieder, der starke Schlussmann des ECP, war aber nicht mehr zu überwinden, auch wenn der starke Kumeliauskas einige gefährliche Abschlüsse zu verbuchen hatte. Besser machten es dann die Gastgeber, die durch Gohlke, sieben Minuten vor dem Ende, zum Ausgleich kamen und die Partie in die Overtime schickten.

In der Verlängerung waren die Indianer dann noch rund 30 Sekunden in Überzahl, als dort kein Treffer fiel schlug das Pendel zugunsten des Heimteams aus und Top-Verteidiger Feuerecker überwand Joey Vollmer, um seinem Team den Zusatzpunkt zu sichern. Für die Indians, aufgrund der langen Führung, ein etwas unbefriedigender Abschluss des Abends, auch wenn ein Punkt in Peiting sicherlich sehr hoch einzustufen ist.

Am Sonntag kommt mit dem EV Landshut das nächste Spitzenteam nach Memmingen. Die Partie startet um 18:45 Uhr am Hühnerberg.


Tags:
eishockey sport allgäu oberliga


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Blue
Without You
 
Freya Ridings
Castles
 
Alice Merton
Learn To Live
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum