Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Standortleiterin Rebecca Koch und Klaus Holetschek, MdL
(Bildquelle: AllgäuHIT/Privat)
 
Memmingen
Donnerstag, 3. August 2017

Anmeldezahlen verdreifacht

Holetschek besucht Hochschulzentrum Memmingen

Im Oktober des vergangenen Jahres haben die ersten Studierenden am Memminger Hochschulzentrum am Galgenberg ihr Studium im neuen Teilzeit-Studiengang „Systems Engineering“ aufgenommen. Der Memminger Landtagsabgeordnete und Stadtrat Klaus Holetschek, der sich gemeinsam mit der Stadt, der heimischen Wirtschaft und der schwäbischen Industrie- und Handelskammer (IHK) mit Nachdruck für die erfolgreiche Ansiedelung eingesetzt hat, informierte sich bei Standortleiterin Rebecca Koch vor Ort über den aktuellen Stand der Anmeldungen, machte sich ein Bild von der hochmodernen Ausstattung und sprach über künftige Herausforderungen.

Anmeldezahlen verdreifacht

Holetschek: „Besonders erfreulich ist, dass die Anmeldezahlen nach oben gehen. Zum Start im Herbst 2016, dem Gründungsjahr, waren sechs Studenten eingeschrieben. Damals war alles neu und der Studiengang auch noch nicht so bekannt. Zum Wintersemester 2017/2018 haben sich die Anmeldezahlen mit 18 Studenten jedoch verdreifacht. Damit liegt Memmingen vor Nördlingen, der zweiten vom Freistaat genehmigten Hochschulaußenstelle. Insgesamt stehen am Hochschulzentrum Memmingen 30 Plätze pro Jahrgang zur Verfügung. Holetschek: „Wir sind auf einem guten Weg, aber wir müssen natürlich am Ball bleiben und alle Bemühungen darauf richten, den Hochschulstandort Memmingen weiter zu stärken und offensiv zu bewerben“.

Bedarf an Fachkräften vorhanden

„Wir müssen den Studiengang auch bei den Unternehmern in der Region und bei den Interessenten noch bekannter machen“, so Holetschek. Hier müssten alle an einem Strang ziehen. Gleichwohl zeigt sich der CSU-Politiker optimistisch, dass sich in den nächsten Jahren noch mehr Interessierte an der neuen staatlichen Hochschulaußenstelle einschreiben. „Die Lerninhalte und die Lehrform sind innovativ, die Räumlichkeiten optimal und auch der Bedarf ist vorhanden“. Laut Professor Dr. Jacob der Hochschule Kempten schließt der Studiengang eine inhaltliche Lücke, die durch die zunehmende Digitalisierung der Industrie entstanden ist. Holetschek: „Wenn wir die Chance nutzen, dann wird die Hochschuleinrichtung einen wichtigen Beitrag für die dringend benötigte Qualifizierung von Fach- und Führungskräften sowie die zukünftige Entwicklung der Stadt als Oberzentrum leisten“.

"Systems Engineering"

Der Studiengang ist Teil des Verbundprojekts „Digital und Regional“ der Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm und wird vom Bayerischen Wissenschaftsministerium jährlich mit insgesamt 1,5 Millionen Euro gefördert. Der Studiengang ist bei Anstellung in einem Unternehmen auf viereinhalb Jahre ausgerichtet und schließt mit dem Titel Bachelor of Engineering ab. Auf dem Lehrplan steht anwendungsorientierte Programmierung in den Bereichen Elektronik, Mechanik und Informatik. Das Grundstudium ist als breite Ingenieursausbildung in Mechatronik und Informatik angelegt. Anschließend erhalten die Studierenden die Möglichkeit, ihr Studium in den Themenfeldern Digitalisierung und Industrie 4.0 zu vertiefen. PM


Tags:
Memmingen Hochschulzentrum Landtagsabgeordneter IHK Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ergebnis des "Länderübergreifenden Sicherheitstags" - Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit Zusammenfassung
Am gestrigen Tag fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt. Neben Bayern beteiligten sich auch noch die Bundesländer Baden-Württemberg, ...
Memmingen:Versuchter Fahrradtrick endet auf Autoscheibe - Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro
In den Nachmittagsstunden des Dienstag, 15.10.2019, befuhr ein Pkw-Lenker die Beslerstraße Memmingen in Fahrtrichtung Buxacher Straße. Er nahm dann ...
AllgäuHIT verbessert Empfang über DAB+ - 626.000 Hörer im Kerngebiet Allgäu profitieren
Der regionale Radiosender AllgäuHIT verbessert seine Verbreitung über DAB+ im Landkreis Ostallgäu und in der kreisfreien Stadt Kaufbeuren. Im Oktober ...
Über 25 Millionen Passagiere an bayerischen Flughäfen - Memmingen mit 25,4% mehr Passagieren als im Vorjahr
Die bayerischen Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen meldeten nach Auswertungen des Statistischen Bundesamts im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 25,4 ...
Polizei Memmingen erwischt 17-Jährigen unter Alkohol - Polizei fällt fehlendes Kennzeichen auf
In den Nachtstunden des Sonntags, 13.10.2019 fiel einer Streifenbesatzung in Memmingen in der Donaustraße ein Kleinkraftrad auf, an dem das notwendige ...
FC Memmimgen bekommt späten Ausgleich - 1.FC Sonthofen schlägt Ichsenhausen 3:0
Der FC Memmingen hat in der Fußball-Regionalligapartie gegen Rosenheim einen Punkt mitnehmen können. Erst drei  Minuten vor dem Ende kamen die ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Thorsteinn Einarsson
Kryptonite
 
K-391, Alan Walker & Martin Tungevaag
Play
 
Jess Glynne
All I Am
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum