Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fabian Krogler (FCM) ist sichtlich enttäuscht. (Archiv)
(Bildquelle: FC Memmingen)
 
Memmingen
Freitag, 25. März 2016

0:0 beim Spitzenspiel Memmingen gegen FC Bayern München II

Memmingen (rad). Nur zu einem Zähler reichte es für den FC Memmingen im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München. Nach 90 wenig rasanten Minuten hieß es vor gut 1.800 Zuschauern 0:0. 

Die Partie hatte durchaus Brisanz - die "kleinen" Bayern wollten aufgrund personeller Engpässe die Begegnung verlegen, die Memminger legten dagegen erfolgreich Protest ein. Einfach deshalb, weil der FCM sonst selbst in arge Terminnöte geraten wäre. Pech allerdings für die Gastgeber, dass Abwehrchef Sebastian Schmeiser verletzt ausfiel.

Die Anfangsphase war recht verhalten, erst nach 13 Minuten so etwas wie eine erste nennenswerte Möglichkeit. Aber der Freistoß von Memmingens Bobo Mayer konnte aus der Gefahrenzone befördert werden. Die Bayern waren dann in der 20. Minute gefährlich, aber auch der Schuß von Patrick Weihrauch fand das Ziel nicht. In der Folge die Gäste ein wenig konsequenter, Marco Stefandl scheitert aber an FCM-Keeper Martin Gruber (23.). Memmingen scheint sich das Spiel der Gäste aufdrängen zu lassen. In der 31. Minute war das 0:1 eigentlich fällig, die Memminger Deckung bringt den Ball nicht weg, aber Mario Cmicki trifft nur den Querbalken - Gruber hatte seine Finger aber auch noch im Spiel. Ansonsten "plätscherte" die Partie in Richtung Halbzeitpfiff. Keine Tore also für die Fans, unter ihnen auch der BFV- und DFB-Präsident Dr. Rainer Koch. 

Memmingen agierte nach dem Wechsel ein wenig mutiger, durfte allerdings die Defensive gegen die schnellen Angreifer der Bayern nicht vernachlässigen. Zunächst blieb's beim Vorhaben, nach vorn wollte nicht viel gelingen. FCM-Trainer Christian Braun "investierte" nach einer guten Stunde in die Offensive, brachte  Vinko Sapina und Michael Geldhauser. Sapina hatte dann auch die erste zaghafte Möglichkeit, aber nach 78 Minuten war sein Versuch aus 18 Metern nicht platziert genug. Auf der anderen Seite hatte Münchens Cmicki sein Visier besser eingestellt, aber er fand seinen Meister in Torhüter Gruber (82.). Und doch hätte es beinahe für die Memminger Führung in der 90. Minute gereicht, aber nach einem Eckball verpassen sowohl Sebastian Bonfert und auch Edgar Weiler den Ball. So bleibt's beim torlosen Remis in einem weitgehend eher faden Regionalliga-Spiel.

[Die Lokale Memmingen]


Tags:
sport FCM spitzenspiel FC Bayern


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The FAIM
Summer Is a Curse
 
Robin Schulz & Felix Jaehn
One More Time (feat. Alida)
 
Rita Ora
Let You Love Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum