Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Bauloch hat in Kempten inzwischen traurige Berühmtheit erlangt
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Donnerstag, 4. Juli 2013

Verhandlungen gescheitert

Stadt Kempten greift beim Bauloch ein

Nach wie vor bestehen auf Grund des fehlenden Standsicherheitsnachweises der Baugrube erhebliche Einschränkungen im öffentlichen Raum. Grund: Die Ritter & Kyburz GbR kommt ihrer Verantwortung für die Sicherheit nicht nach. So mussten die notwendigen konstruktiven Maßnahmen am Baugrubenverbau, um zunächst die Arbeitssicherheit in der  Baugrube herzustellen, Anfang Juni bereits im Auftrag der Stadt in Form einer Ersatzvornahme geplant werden. Auch jetzt setzt die Bauherrin die konstruktiven  Maßnahmen trotz Anordnung durch die Stadt Kempten (Allgäu) nicht um. Wieder muss die Stadt Kempten zu Gunsten der öffentlichen Sicherheit ersatzweise handeln, teilte Pressesprechern Chria Eichhorst am späten Nachmittag mit.

Bereits zum 28.06.2013 hätte die Bauherrin die Beauftragung einer Fachfirma zur Umsetzung der vom  Ingenieurbüro ISP Scholz vorgeschlagenen Maßnahmen  nachweisen müssen. Obwohl die Stadt Kempten (Allgäu) den Bitten  der Bauherren um Fristverlängerung  mit Verweis auf laufende Verhandlungen nachkam, ließen diese die Zeit offensichtlich weitgehend ungenutzt verstreichen. Über das Architekturbüro Jehle teilte sie gestern mit, dass die  Verhandlungen nun gescheitert und weitere Fristverlängerungen nötig seien.

Nach der Stadt Kempten vorliegenden Informationen wurde erstmals am 25. 6. 2013 beim zuständigen Mitarbeiter des Ingenieurbüros ISP Scholz nach geeigneten Firmen gefragt. Ebenso wurde erstmals am 28.6.2013, dem Tag des Fristablaufs, mit der Firma Motz, Illertissen, wegen eines Angebotes Kontakt aufgenommen. Trotz eines mittlerweile konkret vorliegenden Angebotes der Firma Motz für die Herstellung eines Kopfzugbandes am oberen Ende der Verbauträger beauftragte die Bauherrin diesen ersten Teil der notwendigen konstruktiven Maßnahmen nicht.

Angesichts der Gefährdung der öffentlichen Sicherheit hat nun die Stadt Kempten (Allgäu) die Firma Motz, Illertissen, mit der Herstellung des Kopfzugbandes in Ersatzvornahme beauftragt.

Für die weiteren Maßnahmen zur Herstellung der Arbeitssicherheit in der Baugrube steht nach wie vor die Bauherrin in der Pflicht  und muss entsprechende Aufträge an Fachfirmen nachweisen.

Sowohl die Ritter & Kyburz GbR als auch das beauftragte Architekturbüro müssen nunmehr aufgrund der Verzögerungen und Fristversäumnisse mit Bußgeldern rechnen. (Pressemitteilung der Stadt Kempten)


Tags:
bauloch allgäu bayern sicherheit



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
1. FC Sonthofen spielt mit beiden Teams am Wochenende - Auswärtsspiel der Ersten in Illertissen - Zweite empfängt Kottern
Beide Sonthofer Fußballmannschaften sind am Wochenende im Einsatz. Beide Teams treffen auf "bekannte Namen". Die erste Mannschaft reist zum ...
Bär vermutlich in den Allgäuer Alpen unterwegs - Touristin fotografiert Kot bei Balderschwang
Eine Touristin hat am 1. Oktober im Allgäu mit großer Wahrscheinlichkeit die Losung eines Bären im Allgäu fotografiert. Das Foto wurde nach eigenen ...
Internationale tätige Diebesbande festgenommen - Kriminalpolizei Memmingen gelingt Ermittlungserfolg
  Nach intensiven Ermittlungen durch die bei der Kriminalpolizei Memmingen eingerichtete Ermittlungsgruppe „Mietwagen“ gelang es in Zusammenarbeit ...
Indians empfangen Schlusslicht Höchstadt am Freitag - ECDC Memmingen will Platz vier verteidigen
Als Tabellen-Vierter gehen die Memminger Indians ins kommende Wochenende der Oberliga-Süd. Gegen den langjährigen Konkurrenten aus Höchstadt soll dieser ...
Gewerkschaft NGG warnt vor Altersarmut - Immer mehr Rentner auf Stütze vom Amt angewiesen
Wenn die Rente nicht reicht: Immer mehr Menschen im Allgäu sind neben ihren Altersbezügen auf staatliche Stütze angewiesen. Die Zahl ...
Füssen: Bund erhöht Fördersatz für Flachdachsanierung - Zehn Prozent mehr Förderung für Füssener Eisstadion
Sehr gute Nachrichten für die Stadt Füssen hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). Wie ihm der Parlamentarische Staatssekretär ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gestört aber GeiL
Ich & Du
 
Hecht
Besch ready für die Liebi vo mer?
 
Shawn Mendes
There´s Nothing Holdin´ Me Back
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum