Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Die St.Lorenz-Basilika in Kempten
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Freitag, 10. Oktober 2014

Oberallgäuer zockt mit Schneeballsystem ab

Schaden liegt wohl im zweistelligen Millionenbereich

Etliche tausend Investoren sind Opfer eines Schneeballsystems geworden, bei dem angeblich über Internetwerbung in kürzester Zeit hohe Gewinne erzielt werden sollten.

Durch den im Oberallgäu wohnhaften 45-jährigen Tatverdächtigen war 2013 eine augenscheinlich auf „Affiliate-Marketing“ spezialisierte Firma mit angeblichem Sitz in München gegründet worden. Die Firma gab dabei vor, dass Investoren durch Provisionen aus Online Werbung hohe Gewinne erzielen könnten. Entgegen der Werbeversprechen der Firma, die ihren tatsächlichen Sitz in Kempten hatte, besteht nach bisherigen Ermittlungen der Verdacht, dass die angeblichen Gewinne, die in der Anfangsphase auch an die Investoren ausgezahlt wurden, primär nicht aus Werbeumsätzen sondern im wesentlichen aus den Investitionen der neugewonnenen Anleger stammen. Im Sommer 2014 konnte das System nicht mehr aufrechterhalten werden. Derzeit ist davon auszugehen, dass mehrere tausend Personen durch diese Betrugsmasche getäuscht wurden. Nach bisherigen Ermittlungen wurde von den Geschädigten ein zweistelliger Millionenbetrag in dieses Geschäftsmodell investiert. Dabei leisteten einzelne Personen Zahlungen von bis zu 250.000 Euro.

Der 45-Jährige Tatverdächtige, der sich bereits zeitweise ins Ausland abgesetzt hatte, wurde am 07.10. aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehls festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen der Kripo Kempten richten sich zudem gegen einen 44-jährigen Mann sowie eine 23-jährige Frau, die an den Taten beteiligt gewesen sein sollen. Im Rahmen der Ermittlungen wurden sechs Gewerbe- bzw. Privatobjekte durchsucht und umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Die auf den Firmen- bzw. Privatkonto des Mannes vorhandenen Summen wurden von der Polizei eingefroren.

Im Rahmen der laufenden Ermittlungen werden die sichergestellten Beweismittel ausgewertet und die sich aus der sichergestellten Datenbank der Firma ergebenden Geschädigten in den kommenden Wochen schriftlich angehört.

Wichtiger Hinweis der Polizei für Geschädigte
Um in diesem Verfahren mit außergewöhnlich vielen Geschädigten die weiteren Ermittlungen geordnet ablaufen zu lassen, werden die Geschädigten gebeten von einer eigeninitiativen Anzeige bei der jeweils örtlichen Polizei/Anfragen bei der Kripo Kempten abzusehen.


Tags:
betrug schneeballsystem internetwerbung allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannter schlägt in Autoscheibe und klaut Handtasche - 18-Jährige PKW-Inhaberin nur kurz Abwesend
Am Mittwoch parkte eine 18-jährige Frau ihren Pkw gegen 12.45 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Buchloer Krankenhaus. Ihre kurze Abwesenheit von fünf Minuten ...
5,2% weniger Umsatz im verarbeitenden Gewerbe - Zudem starker Rückgang bei den Auftragseingängen
Das Verarbeitende Gewerbe Bayerns musste im August 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat einen Umsatzrückgang von 5,2 Prozent auf rund 26,1 Milliarden Euro ...
Wieder ein Fall von falschen Polizeibeamten in Buchloe - Täter versuchen oft Wertgegenstände zu ergattern
Am Montag wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe zwei Fälle von Anrufen „Falscher Polizeibeamte“ angezeigt. Einer 69-Jährigen wurde von einem ...
Mann bezahlt Tankrechnung nicht - Videoüberwachung erkennt Kennzeichen
Montagnachmittag betankte ein Mann in einer Tankstelle an der Landsberger Straße seinen Pkw. Anschließend fuhr er weiter, ohne die Rechnung in Höhe von ...
Arbeitslosigkeit in der Region bleibt weitgehend stabil - 2,3% arbeitslos im September 2019
Die Arbeitslosigkeit im Monat September kann weitgehend als stabil bezeichnen. Mit 2,3 Prozentpunkten ist die Arbeitslosigkeit prozentual genauso hoch wie im Vormonat. ...
Bad Wörishofen: 82-Jährige trifft auf Gewinnversprechen - Anrufer stellte sich als Lotterieunternehmen dar
Am Samstagvormittag wurde eine 82-jährige Rentnerin von einem angeblichen Lotterieunternehmen angerufen. Schon Anfang Sommer war sie von einem Mitarbeiter des ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Maroon 5
Memories
 
Justin Bieber
Love Yourself
 
Darius & Finlay & Max Landry & Adam Bü
Famous
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum