Moderator: Marcus Baumann
Sendung: Der AllgäuWECKER-BestOf
mit Marcus Baumann
 
 
Das humedica- Gebäude in Kaufbeuren
(Bildquelle: humedica)
 
Kaufbeuren
Freitag, 15. November 2013

Nach Taifun Haiyan

In den vergangenen Stunden zeigte die Luftbrücke des philippinischen und amerikanischen Militärs zwischen Manila und Tacloban Wirkung: Hilfe kommt endlich an, dennoch bleibt die Situation in der zerstörten Stadt äußerst angespannt. In Kooperation mit der Airbus-Stiftung und Philippine Airlines wird heute der Überführungsflug einer neuen A321 genutzt (AIRBUS-Standort Hamburg-Finkenwerder, Abflug 18 Uhr), um ein neues Ärzteteam und dringend benötigte Hilfsgüter ins Katastrophengebiet zu bringen.

„Wir sind sehr dankbar für diese großartige Möglichkeit, weitere Hilfe sehr schnell nach
Tacloban zu befördern“, sagte humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß. “Wir haben
mittlerweile zwölf Einsatzkräfte in Tacloban, die ununterbrochen behandeln und die dringend
diese Unterstützung mit weiteren Kräften und Hilfsgütern benötigten.“

Gemeinsam mit diesem Hilfsflug aufbrechen werden Dr. Sandra Späth (München), Dr.
Matthias Haun (Rotthalmünster), Dr. Michael Brinkmann (Bonn), Dr. Rainer Berendes
(Kumhausen) und Irmgard Römpp (Beuren) als medizinische Kräfte sowie Grace de Guia-
Landenberger (Bad Tölz), Michael Krimpmann (Münster), Tatjana Bojarski (Berlin) und Judith
Kühl (Berlin) als Koordinatoren für ein Büro in Manila und den Einsatz in Tacloban direkt. Dieses Team wird begleitet von humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß.

In Manila werden die Hilfsgüter auf eine Chartermaschine umgeladen und weiter nach
Tacloban verbracht. Dieser letzte Teil der Reise wird finanziert von BILD HILFT e. V. „Ein
Herz für Kinder“. Der komplette Katastropheneeinsatz läuft in Kooperation mit der
schwedischen Organisation Scandinavian Children’s Mission (SCM).

Auf Facebook schreibt humedica heute Morgen: "Wir starten in den Tag mit großer Freude inmitten traurigster Umstände: humedica wird in Tacloban das "Mother of Mercy"-Krankenhaus übernehmen, das von Schwestern der Katholischen Kirche betrieben wird. Von heute an arbeiten die Einsatzkräfte in diesem kleineren Hospital, das den Taifun mit einigen Beschädigungen überstanden (den OP hat es schwer getroffen), dennoch aber noch gut funktionsfähig ist. Von den Ärzten, die hier einmal gearbeitet haben, ist keiner mehr da, einige Krankenschwestern werden unsere Teams unterstützen können."

Dass wir dieses Krankenhaus übernehmen dürfen, ist ein großer Segen, der die Möglichkeiten und die Reichweite unserer Hilfe deutlich erhöht.

humedica dankt ausdrücklich allen Förderern und Unterstützern bis zu diesem Zeitpunkt herzlich und bittet weiterhin um konkrete Spenden für den Katastropheneinsatz auf den Philippinen:
humedica e. V.
Stichwort "Taifun Philippinen"
Konto 47 47
BLZ 734 500 00
Sparkasse Kaufbeuren


Tags:
haiyan hilfe humedica allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
AC/DC
Shot In The Dark
 
Dire Straits
Walk Of Life
 
Avril Lavigne
Bite Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kathreinemarkt Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Lkw-Unfall A96 bei Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Dietmannsried
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum