Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Ortstermin mit dem beauftragten Bauunternehmen Hubert Schmid
(Bildquelle: Stadt Kaufbeuren)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 18. Januar 2017

Hubert Schmid saniert Kaufbeurer Fußgängerzone

Geflammter Granit wird bis Jahresende verlegt

Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den Zuschlag erhielt das Bauunternehmen Hubert Schmid aus Marktoberdorf.

Die Fußgängerzone soll ab März 2017 neu gestaltet werden. Wenn die Arbeiten wie geplant verlaufen, könnte die Sanierung bereits zum Jahresende 2017 abgeschlossen sein und zum Weihnachtsgeschäft 2017 die Neueröffnung stattfinden. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, da insbesondere der Untergrund immer wieder Überraschungen bereithalten kann. Die Stadt hofft auf gutes Wetter ab März, damit die Arbeiten pünktlich starten können.

„Wir freuen uns darüber, dass ein starkes Unternehmen aus unserer Region für diese wichtige Baumaßnahme das beste Angebot abgegeben hat und wir diese anspruchsvolle Bauaufgabe mit einem Partner meistern können, der unsere besonderen Anforderungen versteht. Es handelt sich um die größte Investition in den innerstädtischen öffentlichen Raum seit Jahrzehnten“, betont Oberbürgermeister Stefan Bosse. Insgesamt soll die Sanierung über vier Millionen Euro kosten, Städtebauförderungsmittel über mehr als 700.000 Euro wurden in Aussicht gestellt. Nicht zuletzt werden auch die Grundstückseigentümer in der Fußgängerzone einen Teil der Kosten tragen müssen.

Jens Krause, Leitung Tiefbau beim Bauunternehmen Hubert Schmid, zeigt sich erfreut: „Für unser Unternehmen ist es eine besondere Aufgabe, an dieser Sanierung mitwirken zu können. Es ist nicht nur eine technische, sondern auch eine logistische Herausforderung. Wichtig ist uns dabei auch ein gutes Miteinander mit den zahlreichen Betroffenen vor Ort. Der Zeitplan ist ambitioniert, aber machbar. Wir sind ein leistungsstarkes, familiengeführtes Unternehmen aus der Region und unsere qualifizierten Mitarbeiter stellen sich gerne der großen Herausforderung."

In einem aufwendigen Verfahren wurden im Sommer 2016 insgesamt zwölf verschiedene Gesteinsmuster am Obstmarkt vorgestellt. Der Stadtrat entschied sich für geflammten Granit aus dem Steinbruch Hötzendorf im bayerischen Wald, der nun auch tatsächlich zum Einsatz kommt.

Informationsveranstaltung am 6. Februar
Sowohl Oberbürgermeister Stefan Bosse als auch Jens Krause betonen ihre gemeinsame Zielsetzung, das für Stadt und Region bedeutsame Projekt partnerschaftlich und mit Rücksicht auf die Betroffenen zügig umzusetzen.  Natürlich ergeben sich um diese Baustelle viele Fragen. Daher führt die Stadt eine Informationsveranstaltung am Montag, den 6. Februar 2017 um 19:00 Uhr in der Sparkassenpassage, Ludwigstrasse 26, 87600 Kaufbeuren durch, zu der neben den Betroffenen auch die Öffentlichkeit und die Presse geladen sind. An diesem Abend sollen Bauablauf und Ansprechpartner, der künftige Gestaltungsleitfaden für die Altstadt sowie das Kommunikations- und Marketingkonzept vorgestellt werden. (pm)


Tags:
fussgängerzone sanierung allgäu hubertschmid



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ehrenzeichen für zwei Oberallgäuer verliehen - Christine Ritter und Dr. Hans-Joachim Unger ausgezeichnet
Über Jahre hinweg haben sich Christine Ritter aus Diepolz (Immenstadt) und Dr. Hans-Joachim Unger aus Sonthofen ehrenamtlich für das Allgemeinwohl eingesetzt. ...
Unterallgäu: 270.000 Euro an Zuschüssen ausgeschüttet - Sport-, Kultur- und Schulausschuss vergibt Zuschüsse
Der Landkreis fördert die Denkmalpflege, die Jugendarbeit und die Erwachsenbildung im Unterallgäu in diesem Jahr mit rund 270.000 Euro. Der Schul-, Kultur- und ...
Memminger Flughafen setzt auf Erdgas - Seit Monaten wird gearbeitet
Nachhaltigkeit ist auch im Luftverkehr ein großes Thema. Noch wird an der Entwicklung alternativer Kraftstoffe und Antriebe gearbeitet. Der Flughafen Memmingen ...
150 Jahre Märchenschloss Neuschwanstein - Minister Füracker besucht das Schloss von Ludwig II.
„Bayerns Schlösser, Burgen und Residenzen sind weltberühmt und Werbeträger für unsere Heimat Bayern. Schloss Neuschwanstein ist weltweit eine ...
Renaturierung von Mooren im Allgäu erfolgreich - Lebende Hochmoore vom Aussterben bedroht
„Die Allgäuer Moorallianz und unser Förderprogramm „chance.natur“ haben etwas gemeinsam: Sie beide feiern in diesem Jahr einen runden ...
Hochbetrieb am AllgäuAirport ohne Passagiere - Verbreiterung der Start-und Landebahn im September
Noch herrscht am Flughafen Memmingen reges Treiben. Doch während des turbulenten Urlaubsverkehrs bereitet sich der Airport auf ein ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Simon Lewis
Break Your Wall
 
Kungs vs. Cookin´ On 3 Burners
This Girl
 
The Kolors & Elodie
Pensare Male
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum