Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Referenzbeispiel für das neue Eisstadion in Kaufbeuren: Die Eisarena in Weißwasser
(Bildquelle: Architekturbüro asp über Stadt Kaufbeuren)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 9. Juli 2015

Eishockey-Allianz Arena für Kaufbeuren

Der Bauausschuss hat am Mittwochabend die Pläne für das neue Eisstadion in Kaufbeuren festgezurrt. 22,5 Millionen Euro soll dieses kosten und beleuchtbar sein, wie die Allianz Arena des FC Bayern München. 3.500 Zuschauer finden in der Sportstätte platz. Als Vorbild dient die Heimat der Lausitzer Füchse, die Eisarena in Weißwasser.

Neben dem Kommunalunternehmen und dem Stuttgarter Architektenbüro hat auch der Eishockey- Zweitligist ESV Kaufbeuren die Pläne aktiv mitgestaltet. So steht nun schon fest, dass zum Beispiel der Boden in schwarzer Farbe gehalten werden soll, die Sitzplätze sollen weiß werden. "Wir hatten zunächst bedenken, wegen der Verschmutzung. Das Architektenbüro hat uns mit Erfahrungswerten aus anderen Stadien aber überzeugen können", so Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse im Interview bei Radio AllgäuHIT.

Von der Form her soll das Eisstadion rechteckig mit einer Kuppel sein und einem Eisblock ähneln. Die Außenfassade würde nach den jetzigen Planungen mit Industrieglas verwirklicht. Dieses könnte dann in hellen Tönen, aber auch in den Farben des ESV Kaufbeuren und/oder der Stadt selbst illuminiert werden. Kaufbeuren bekommt also eine Art "kleine Allianz-Arena" in der Nähe des bestehenden Fußballstadions.

AllgäuHIT-Bildergalerie
Neues Eisstadion Kaufbeuren
 
           

Bei den Kosten, für die es keinerlei Subventionen gibt, bewege man sich am oberen Limit. Die ursprünglich eingerechneten 20 Prozent Puffer, sind beinahe bis zum Anschlag ausgereizt. Dabei habe man aber nicht auf Teufel komm raus das Budget ausreizen wollen. Die Verkleidung der Technik in Höhe von rund 500.000 Euro habe man sich beispielsweise gespart.

"Hier sind wir im Bauausschuss nicht dem Vorschlag des Architekten gefolgt, der eine schöne abgehängte Decke vorgeschlagen hatte", so Bosse.

Betreiber des neuen Eisstadions ist die Stadt Kaufbeuren über ein Kommunalunternehmen. Dieses stellt neben der Infrastruktur zum Beispiel auch Personal, wie z.B. einen Eismeister bereit. Der ESV Kaufbeuren wird monatlich Miete an dieses Unternehmen abführen. Aber auch andere könnten die Halle oder Räume darin für ihre Zwecke anmieten. Trotz dieser Einnahmen wird bei der Stadt mit einem jährlichen Defizit in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro gerechnet.

Jetzt hängt alles am Stadtrat. Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse rechnet mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit in der Sitzung am 21. Juli. Im AllgäuHIT- Interview sagte er:

"Es ist alles gut vorbereitet und vorberaten. Herr im Haus ist aber immer noch der Stadtrat. Der könnte das Budget erweitern oder auch kürzen. Ich rechne aber mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit für die jetzt im Bauausschuss besprochenen Planungen. Es zeichnet sich klar ab, dass diejenigen, die schon vor dem Bürgerentscheid gegen einen Eisstadionneubau waren, auch jetzt noch dagegen stimmen werden". (Oberbürgermeister Stefan Bosse)


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
eishockey esvk allgäu allianzarena


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
The Corrs
Breathless
 
FlowRag
Dann Kommt Die Musik
 
LP
Lost on You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum