Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Lindau am Bodensee
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Bodensee - Lindau
Montag, 23. November 2015

Spektakuläres Heimspiel für den EV Lindau

EVL schickt ESC Geretsried mit 10:5 nachhause

570 Zuschauer, darunter zahlreiche von den EV Lindau Islanders bei freiem Eintritt zum Blaulichttag eingeladene ehrenamtliche Helfer aus dem Landkreis und 15 Tore – am Freitagabend tat sich Spektakuläres beim Heimspiel des EVL, der den ESC Geretsried mit 10:5 (3:3, 3:0, 4:2) deutlich in die Schranken wies.

So ganz unbeschwert war die Stimmung beim EVL nach der Partie allerdings nicht, vor allem Trainer Sebastian Buchwieser verhagelte die mangelhafte Defensivleistung seines Teams die Laune. Denn gerade im ersten Durchgang kassierten die Islanders dreimal ein Gegentor auf dieselbe Art und Weise: Schuss, Abpraller vom Torwart, der Gegner kann ungehindert erneut zur Scheibe und treffen. „Wir müssen endlich aufwachen. Auch als amtierender Meister muss man vor dem eigenen Tor aufräumen. Wenn wir das nicht in die Köpfe hineinbekommen, wird es in den nächsten Wochen schwer, Wir können uns nicht immer drauf verlassen nur schöne Tore zu schießen“, sagte Buchwieser.

Auf der anderen Seite war die Offensivleistung der Islanders grandios, gekürt durch teilweise sehr schön herausgespielte Tore. Der Aufsteiger ließ den EVL- Stürmern teilweise auch recht viel Platz, so dass die Gastgeber einen 2:0 Vorsprung heraus schossen. Marko Babic traf nach acht Minuten und Michal Mlynek per Bauerntrick in der 13. Minute. Den River Rats gelang aber eine schnelle Antwort. Daniel Degelmann verkürzte auf 2:1, und vier Minuten vor der Pause war die ganze Geschichte wieder ausgeglichen, als Florian Lechner im Nachschuss der Ausgleich gelang. Die Antwort des EVL folgte schnell: Michal Mlynek schnürte in der 17. Minute einen Doppelpack. Dennoch blieben die Gäste im Rennen und kamen durch Moritz Lauer zum 3:3.

Das sollte die Lindauer eigentlich gewarnt haben, aber die ersten Chancen im zweiten Drittel hatten die Gäste. Die Islanders fingen sich aber bald und hatten auch einen Michal Mlynek in Vollstrecker- Form. Nach 27 Minuten sorgte der Stürmer für das 4:3, dem die Gastgeber in doppelter Überzahl 86 Sekunden später durch Zdenek Cech den fünften Treffer folgen ließen. Jetzt lief es bei den Islanders, die die Partie dominierten, auch noch viermal an Pfosten und Latte scheiterten, und durch Sascha Paul, der einen gekonnten Pass von Jiri Mikesz verwertete, dann auf drei Tore davonzogen (31.).

Auch zu Beginn des Schlussabschnitts waren die Lindauer, klar Chef im Ring und legten sofort durch ein wieder wunderbar herausgespieltes Tor von Alex Katjuschenko nach 48 Sekunden nach. Einen 7:3 Vorsprung hätte der EVL sicher verwalten können, allerdings leisteten sich die Islanders dann wieder einen Anfall von Arbeitsallergie in der Abwehrarbeit und ließen die River Rats durch einen Doppelschlag von Moritz Lauer und Florian Lechner in der 44. und 46. Minute wieder herankommen. Ein Grund für Sebastian Buchwieser, sein Team mittels einer Auszeit wieder in die Spur zu bringen. „Heute habe ich meine Spieler nicht verstanden, warum wir uns das Leben wieder so schwer machten. Wenn wir die Auszeit nicht nehmen, verzocken wir dieses Spiel vielleicht auch noch.“

Das passierte nicht, weil der an diesem Abend überragende Islander, der an sechs Toren beteiligte Martin Sekera, zweieinhalb Minuten später ein herrliches Solo startete, das er mit dem 8:5 abschloss. Damit waren die Islanders durch, auch, weil sie noch eine doppelte Unterzahl überstanden und in der 56. und 59. Minute durch Mlyneks vierten Treffer, sowie Cechs knallharten Schlagschuss sogar noch ein zweistelliges Resultat herausschossen und den dritten Sieg in Folge feierten. 


Tags:
sport eishockey heimsieg blaulichttag



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Marktoberdorf: Pakete auf Bundesstraßen verstreut - Paketfahrer verschließt Heckklappe nicht richtig
Am Mittwochvormittag ging bei der Polizei die Meldung ein, dass mehrere Pakete auf der B 16 und auf der B 12 herumliegen würden, die offensichtlich von einem ...
Tiefe Spuren in der Stadt hinterlassen - Tiefbauamtsleiter Gernot Winkler in den Ruhestand verabschiedet
„Kaum einer hat tiefere Spuren in Memmingen hinterlassen - ganz im wörtlichen Sinne“, würdigte Oberbürgermeister Manfred Schilder nicht ohne ...
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Landkreis Lindau: Gemeinsames Jugendschutzkonzept - Drei Vereine arbeiten zusammen um Kinder zu schützen
Der TSV Lindau, der TSV Schlachters und der TSV Oberreitnau intensivieren ihre Zusammenarbeit und haben ein gemeinsames Schutzkonzept zur Prävention von ...
BFV führt rote Karten für Trainer ein - Auch Vereinsoffizielle können vom Platz geschickt werden
Bei unsportlichem Verhalten können die Schiedsrichter ab sofort auch Trainer und Vereinsoffizielle in allen bayerischen Amateurspielklassen mit einer roten Karte ...
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren - 21-jähriger Stürmer kommt aus Ravensburg
Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2 Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lenny Kravitz
I´ll Be Waiting
 
Shinedown
GET UP
 
matakustix
AlmÖsiKing
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum