Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Prozessbeginn: Tödlicher Spielplatzunfall im September 2010
30.01.2013 - 07:46
Heute beginnt in Lindau der Prozess um einen tödlichen Unfall auf einem Waldspielplatz. Drei Männer müssen sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten.
Bei dem Unfall im September 2010 wurde ein 14jähriger Schüler auf einem Spielplatz von einem umstürzenden Baum getroffen und so schwer verletzt, daß er wenig später starb. Der Junge hatte sich mit seinen Schulkameraden für ein Klassenbild aufgestellt. Dazu kletterte er mit Freunden in ein großes Netz, das an drei Baumstämmen befestigt war. Dann geschah das Unglück: einer der Bäume brach unter der Last zusammen und stürzte auf den Jungen.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass beim Aufbau, bei der Abnahme und bei Folgekontrollen schwerwiegende Fehler gemacht wurden. Bei den Angeklagten handelt es sich um Mitarbeiter des Forstamts, der Stadtgärtnerei und einer Prüfungsgesellschaft. Gegen sie hatte das Amtsgericht 2011 Strafbefehle erlassen. Weil alle drei dagegen Einspruch einlegten, kommt es jetzt zur Hauptverhandlung.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum