Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Lindau grüßt mit Hafenlicht die Schweizer Nachbarn
01.08.2011 - 05:58
Die Stadt Lindau am Bodensee grüßt heute mit einem speziellen „Lichtergruߓ die Bewohner im Schweizer Ort Heiden, auf der anderen Seite des Sees. Drei Mal wird dazu die Hafenbeleuchtung der bayerischen Bodenseestadt wenige Minuten vor 22 Uhr ausgeschaltet.
Das „Lichterlöschen“ hat eine lange Tradition in Lindau und geht auf ein Ereignis im Jahr 1936 zurück. Damals war der Schweizer „Nationalfeiertag“ wegen schlechten Wetters vom 1. auf den 14. August verschoben worden. Bei einem traditionellen Feuerwerk am Ende der Feierlichkeiten kam es zu einem Unglück. Eine Rakete flog auf den Dachstuhl der Heidener Kirche und setzte das Gotteshaus in Brand. Feuerwehren aus Bregenz und Lindau wurden zu den Löscharbeiten in Lindau hinzugezogen.

Die Stadt Lindau hatte ihren Schweizer Nachbarn damals versprochen, jedes Jahr Lichtergrüße zum Nationalfeiertag nach Heiden zu senden.

Seit dem Ereignis im Jahr 1936 verschieben die Eidgenossen in Heiden ihre Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag nicht mehr. Das Fest findet jährlich am 1. August statt.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum