Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Symbolbild Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Bodensee - Lindau
Donnerstag, 3. Januar 2019

Hauptrunde für die EV Lindau Islanders

Islanders empfangen Garmisch und sind zu Gast beim EC Peiting

Nach dem letzten Wochenende mit zwei Derbys gegen Sonthofen und dem Derby am Mittwoch gegen die Indians aus Memmingen, warten am kommenden Wochenende zwei absolute Kracher der Oberliga Süd auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag den 04.01. um 19:30 Uhr erwarten die Lindauer den altehrwürdigen und mehrfachen deutschen Meister, den SC Riessersee. Am Sonntag den 06.01. gastierten die Islanders um 18:00 Uhr beim momentanen Tabellenführer EC Peiting.

Auf den SC Riessersee treffen die Islanders am 04.01. in dieser Saison schon zum vierten Mal. Im Gesamtduell steht es momentan 2:1 für die Mannen aus Garmisch. Die ersten beiden Spiele konnten die Mannschaften mit je 2:3 in der Ferne für sich entscheiden. Die Islanders gewannen im Oktober mit 2:3 nach Overtime, die Garmischer in Lindau nach einem dramatischen Penaltyschießen mit demselben Ergebnis. Beim Spiel vor gut 2 Wochen in Garmisch mussten sich die Islanders mit 5:1 geschlagen geben. Bis zum Ende des zweiten Drittels hielten die EV Lindau Islanders gut mit, dann mussten sie 6 Sekunden vor Ablauf der zweiten 20 Minuten den 3:1 Gegentreffer einstecken und zu Beginn des dritten Spielabschnitts das 4:1. Dies war der endgültige Nackenschlag von dem sich die Lindauer nicht mehr erholen konnte. Fünf Minuten vor Ende des Spiels legte Garmisch noch den 5:1 Endstand nach. Die Mannschaft um Trainer George Kink und die beiden schwedischen Importspieler Victor Östling und Martin Naenfeldt spielen ein temporeiches und erfolgreiches Eishockey und dies trotz der Bürde, dass sie aufgrund von Lizenzauflagen automatisch an der Verzahnungsrunde mit der Bayernliga teilnehmen müssen. Alles andere als ein souveräner Meistertitel der Bayernliga wäre schon eine faustdicke Überraschung. Es dürfte aber auch für die sehr junge und talentierte Mannschaft, mit vielen Förderlizenzspielern die dem EHC Red Bull München angehören, eine neue Erfahrung sein in Bayerns höchster Liga zu spielen. Denn hier geht es deutlich körperlicher zu als in der Oberliga oder den beiden obersten Ligen DEL 2 und DEL. In der Normalrunde der Oberliga liegen die Riesserseer momentan nur 5 Punkte hinter dem aktuellen Tabellenführer Peiting, was das Potenzial der Mannschaft verdeutlicht. Zuletzt gewannen sie das Derby in Rosenheim mit 1:2 nach Penalty und zu Hause mit 4:2 gegen die Indians aus Memmingen. Die EV Lindau Islanders wollen dieses Duell noch ausgleichen und werden alles daran setzen, die Punkte im Eichwald zu behalten. Mit dem Rückenwind des Klassenerhalts können sie jetzt befreit aufspielen.

Die letzte Auswärtspartie der Hauptrunde steigt am Sonntag den 06.01. um 18 Uhr in Peiting. Hier wird im Spiel gegen Ex-Islanders und Meistercoach Sebastian Buchwieser das Wochenende mit Spielen gegen zwei absolute Topmannschaften komplett gemacht. Die drei vorangegangen Spiele gegen Peiting waren immer klare Angelegenheiten, das erste Spiel in Lindau verloren die Islanders am 2. Spieltag mit 0:5. Trotz teils guten Angriffsversuchen, scheiterten sie meist am Abschluss oder dem Torwart. Beim Spiel in Peiting verlor die Mannschaft um Chris Stanley nach einem blutleeren Auftritt zu Recht mit 4:0. Beim Spiel vor gut zwei Wochen in Lindau, schafften es die Lindauer immerhin bei der verdienten 2:6 Niederlage endlich mal Tore gegen die Oberbayern zu erzielen. Die stärksten Spieler im Team der Peitinger sind Oberliga Topscorer Milan Kostourek, der allein schon 42 Scorerpunkte aufweisen kann, sowie der Dreh- und Angelpunkt im Peitinger Spiel Anton Saal und der Stürmer Ty Morris. Zusammen erspielten sich die Drei schon 124 Scorerpunkte, weshalb man auf diese ganz besonders aufpassen sollte. Aber auch der Rest des Teams, unter anderem Ex-Islanders Stürmer Marko Babic bei dem es momentan läuft wie am Schnürchen, darf nie zu viel Raum gelassen werden, denn diesen nutzen die Oberbayern konsequent aus. Nach der Deutschland-Cup Pause hatten die Peitinger einen kleinen Durchhänger mit vier Niederlagen in 5 Spielen. Aber seitdem zeigt die Formkurve stark nach oben und so eroberten sie am vergangen Wochenende sogar völlig verdient die Tabellenspitze der Oberliga Süd. Um noch eine kleine Chance im Kampf um die Playoffplätze zu wahren, werden die Islanders alles versuchen den Peitingern erfolgreich zu begegnen und die Punkte mitzunehmen.

Einem spannenden Wochenende mit zwei absoluten Kracherspielen gegen Mannschaften aus den Top 4 steht also nichts im Wege und wie sie große Mannschaften bezwingen können haben die EV Lindau Islanders diese Saison durchaus schon bewiesen. Vielleicht lässt es sich nun mit dem erreichten Klassenerhalt leichter in die Spiele gehen. Die Meisterrunde geht direkt am darauffolgenden Wochenende 11./13.01. Weitere Informationen zu den nächsten Spielen der EV Lindau Islanders in der Meisterrunde folgen. In die Meisterrunde nehmen die 10 besten Mannschaften der Vorrunde ihre Punkte mit und es werden in einer Einfachrunde, mit Hin- und Rückspiel gegen jedes Team, die Playoff-Plätze ausgespielt. Für die Plätze 9 und 10 ist die Saison am 10. März beendet. Die Plätze 1 bis 8 spielen dann direkt mit der Oberliga Nord die Playoffs um den Oberliga Meister 18/19 aus. (PM)


Tags:
Hauptrunde EVLindauIslanders Garmisch Auswärtsspiel



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren trifft auf Tabellenführer Kassel - Allgäu-Bodensee-Derby in Lindau
Es ist Freitag und das heißt wieder: Eishockey! In der DEL2 müssen sowohl die Ravensburg Towerstars als auch der ESV Kaufbeuren gegen den Spitzenreiter ...
ESV Kaufbeuren punktet, Ravensburg siegt doppelt - ERC gewinnt in Peiting, Memmingen schlägt Lindau klar
EV Füssen und EV Lindau mit schwarzem Wochenende, ERC Sonthofen gewinnt nach Penaltyschießen in Peiting, Towerstars Neuzugang Flick trifft beim Debüt ...
ESV Kaufbeuren und ERC Sonthofen mit hartem Programm - Memmingen will genauso wie Füssen weiter marschieren
Nach ungewohnten Spielen am Mittwoch, kommt das Eishockey jetzt wieder zurück zu seinen Standart Spieltagen. Vorallem die Mannschaften aus Kaufbeuren und Sonthofen ...
Heute Abend ungewohnt Oberliga Spiele - Derby in Füssen, Lindau will die ersten Punkte
Die ersten zwei Spieltage sind vorrüber, nun geht es an einem ungewohnten Mittwoch zu Spieltag Nummer drei. Natürlich sind alle Allgäuer Teams im Einsatz. ...
FC Memmingen vor Pokalspiel gegen Schalding-Heining - Anpfiff ist am Donnerstag Nachmittag um 14 Uhr
Der FC Memmingen hatte lange Zeit den Ruf, keine Pokalmannschaft zu sein. Ein Bild, das sich in den vergangenen Jahren doch deutlich gewandelt hat. Die Allgäuer ...
Die Oberliga Süd Saison 2019/20 startet heute - Wie starten die Allgäuer Vertreter in die Saison?
Die Oberliga Süd Saison 2019/2020 steht vor der Tür. Heute Abend starten die Allgäuer Mannschaften die in die neue Spielzeit. Am Sonntag kommt es unter ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kungs vs. Cookin´ On 3 Burners
This Girl
 
The Kolors & Elodie
Pensare Male
 
Jonas Blue feat. Dakota
Fast Car
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum