Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eine Maschine der Fluggesellschaft InterSky
(Bildquelle: InterSky)
 
Bodensee
Donnerstag, 14. Januar 2016

Insolvenzverfahren gegen Intersky eröffnet

Vor dem Landgericht Feldkirch ist heute Morgen das Insolvenzverfahren um die vom Bodensee stammende Fluggesellschaft Intersky eröffnet worden. Schon nach rund einer halben Stunde war der Termin wieder vorbei. Nach dem Verlesen der Situation bei Intersky bleiben viele Fragen offen.

Die wohl größte Frage: Welcher der 2.400 Gläubiger bekommt überhaupt noch Geld vom zahlungsunfähigen Unternehmen? Die hohe Zahl der Fordernden setzt sich zu 80 bis 90 Prozent aus Ticket-Besitzern zusammen, die keine Möglichkeit mehr hatten, ihren Flug anzutreten, aber auch Leasinggesellschaften und Flughäfen sind darunter, wie der Bodenseeairport in Friedrichshafen. Dieser hatte als einer von wenigen Gläubigern einen Anwalt als Vertretung geschickt und pocht auf einen Anspruch in Höhe von 500.000 Euro. Insgesamt liegen die Forderungen bei 4,4 Millionen Euro. Diese könnte sich aber noch erhöhen, da noch nicht alle Einreichungen geprüft worden seien.

Wer seine Forderung noch geltend machen möchte hat bis zum 29. Februar Zeit, diese anzumelden. Doch: Die Eingabegebühr liegt bei 22 Euro. Sollten bei einem Ticketpreis von 100 Euro zehn Prozent ausgeschüttet werden, zahlt der Gläubiger am Ende 12 Euro drauf. Keine wirklich gute Aussicht.

Ob und wann wer Geld zurückerhalten soll, wird spätestens am Jahresende feststehen. So lange könnte das Prozedere um Intersky vor Gericht dauern. Allerdings liegen zwischen den Terminen auch große Spannen, so wird der nächste Prozesstag erst im Mai dieses Jahres stattfinden.

Flughafen Friedrichshafen angeschlagen
Die Intersky-Pleite hat auch Auswirkungen auf den Bodensee-Airport. Schließlich stemmte die Vorarlberger Fluggesellschaft etwa ein Fünftel der Passagierzahlen und entsprechend auch einen solchen Anteil am Umsatz. Der Landkreis Bodenseekreis hat bereits entsprechende Gelder bereitgestellt. Etwas Linderung könnte es auch durch die Übernahme eines Teils der innerdeutschen Flüge durch eine belgische Airline am Mitte Februar geben.


Tags:
intersky insolvenzverfahren bodensee allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jan Delay & Marteria
EULE
 
Imagine Dragons
Follow You
 
Alle Farben & Justin Jesso
As Far as Feelings Go
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wohnungsbrand in Blaichach
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum