Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Achtung bei Anzeigen im Internet
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 23. November 2021

"Sicher im Internet" - Wohnungs- und Autoverkäufe

Weiter geht es mit der AllgäuHIT Themenwoche "Sicher im Internet" mit gefälschten Wohnungs- und Autoverkäufen im Internet. Online-Inserate sind mittlerweile zu einem lukrativen Feld für Betrüger geworden. Besonders interessant sind Bereiche, in denen es um hohe Summen geht, also beispielsweise bei Immobilien oder Fahrzeugen.

Immobilien:

Ein Wohnungssuchender stellt ein Gesuch auf einem Kleinanzeigenportal. Ein vermeintlicher Vermieter meldet sich und gibt an, eine passende Wohnung zu vermieten. Er befinde sich gerade beruflich im Ausland, daher auch die freie Wohnung. Zur virtuellen Besichtigung der Wohnung schickt der vermeintliche Vermieter einen Link über ein Unterkunftsportal. Überzeugt die Wohnung den Interessenten (was meist aufgrund der professionellen und attraktiven Bilder und des niedrigen Preises der Fall ist), so soll er gleich die Kaution auf ein ausländisches Konto überweisen. Das Geld ist weg und die Traumwohnung existiert nicht.

Autokauf:

Ein Verkäufer bietet ein Fahrzeug in einem guten Zustand und mit deutscher Zulassung deutlich unter Preis an. Nimmt ein Interessent Kontakt auf, sagt der Verkäufer, dass das Fahrzeug im Ausland steht und dort angeblich nicht zugelassen werden kann, daher auch der attraktive Preis. Zeigt sich der potentielle Käufer interessiert, müsse er vorab – angeblich vollkommen risikolos – das Geld für die Speditionskosten (Rücktransport des Fahrzeugs nach Deutschland) auf ein Treuhandkonto überweisen. Bei Nichtgefallen erfolge angeblich eine Rückzahlung der Kosten. Tatsächlich ist das Geld auf dem Treuhandkonto weg und das Fahrzeug wird nie geliefert.

Autoverkauf:

Ein Aufkäufer meldet sich auf ein Inserat in großen Autoportalen und gibt an, im Ausland zu sein. Er wolle das Fahrzeug kaufen und beauftrage einen Spediteur mit der Abholung. Vorab schickt der Aufkäufer schon einmal einen Zahlungsbeleg, die Zahlung selbst würde angeblich gerade noch festhängen. Varianten 1: Die Transportkosten müssten allerdings vom Verkäufer vorab schon einmal überwiesen werden, da der Spediteur schon unterwegs sei. Die Zahlung trifft nie ein und das Geld für den Spediteur ist weg. Variante 2: Der Kaufbetrag wird per Scheck überwiesen und der Scheck ist ungedeckt. Auch hier ist das Geld für den Spediteur weg.

Prävention:

Wohnungssuche:

  • Werden Sie misstrauisch bei niedrigen Preisen für inserierte Wohnungen und Häuser.
  • Achten Sie darauf, dass der Vermieter, ein Verwalter oder ein Makler selbst bei der Wohnungsbesichtigung vor Ort ist.
  • Überprüfen Sie im Zweifel die Seriosität eines Maklers: In Deutschland benötigt ein Makler einen Maklerschein, auch ein vollständiges Impressum und weitere Wohnungsangebote auf der Internetseite des Maklers sind ein Hinweis auf Vertrauenswürdigkeit.
  • Leisten Sie niemals Vorkasse: Zahlen Sie erst, wenn Sie die Wohnung gesehen haben und einen Mietvertrag unterschrieben haben.

Autokauf:

  • Ein Fahrzeug erscheint mir zu günstig – zu schön, um wahr zu sein.
  • Die Kontaktangaben erscheinen verdächtig – der Verkäufer möchte nur per E-Mail kommunizieren.
  • Es wird bereits im Inserat um Vorkasse, die Nutzung eines angeblichen Treuhandservices oder die Zahlung an ein Speditions- bzw. Verschiffungsunternehmen gebeten.
  • Die Telefonnummer ist falsch, das heißt jemand anderes als der Verkäufer meldet sich oder es kann keine Verbindung hergestellt werden.
  • Überweisen Sie auf keinen Fall Geld und leisten Sie keine Anzahlungen, auch wenn der Grund noch so plausibel klingen mag! Dies ist beim Fahrzeughandel nicht üblich – Geld nur gegen Fahrzeug und Fahrzeugpapiere – selbst bei Bekannten!
  • Bezahlen Sie nicht vorab per Bargeldtransfer bzw. Online-Überweisungsservice.

Autoverkauf:

  • Bestehen Sie in jedem Fall auf eine persönliche Fahrzeugübergabe mit Unterzeichnung eines schriftlichen Kaufvertrags und anschließender Barzahlung. Lässt sich Ihr Gegenüber nicht darauf ein, sollten Sie skeptisch werden und den Kontakt abbrechen.
  • Eine Bestätigung einer Überweisung ist nicht gleichbedeutend mit einer tatsächlichen Zahlung und kann leicht gefälscht werden!

Tags:
polizei sicher internet wohnung auto autoverkauf autokauf immobilien


© 2023 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dagny
Brightsider
 
Sam Smith, Calvin Harris & Jessie Reyez
I´m Not Here To Make Friends
 
Mimi Webb
24/5
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum