Moderator: Alexander Tauscher
Sendung: Die Radioreise
mit Alexander Tauscher
 
 
Erdgas Schwaben erhöht die Gaspreise
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Dienstag, 13. September 2022

Gaspreise im Allgäu werden zum 1. November erhöht

Menschen, die im Allgäu mit Gas heizen, müssen ab November tiefer in die Tasche greifen. Erdgas Schwaben hebt im Allgäu zum 1. November die Gaspreise an. Hintergrund sind vom Gesetzgeber eingeführte Umlagen und Abgaben, die bereits zum 1. Oktober gelten. 

Erdgas Schwaben - dazu gehören auch Erdgas Kempten-Oberallgäu und Erdgas Allgäu-Ost - erhöht zum 1. November 2022 die Preise für die Erdgaskunden im Allgäu. Der Grund sind ausschließlich die neuen Umlagen und Abgaben, die bereits zum 1. Oktober vom Gesetzgeber eingeführt werden, erläutert Christian Blüm, Unternehmenssprecher von Erdgas Schwaben, im Gespräch mit AllgäuHIT. 

Der Preis wird zum 1. November um 4,76 Cent brutto pro Kilowattstunde erhöht. Aktuell muss der Preis noch mit 19 Prozent Mehrwertsteuer ausgewiesen werden. Der Gesetzgeber hat eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas auf 7 Prozent angekündigt, aber noch nicht umgesetzt. "Sobald diese Umsetzung in Kraft ist, werden wir selbstverständlich sofort und zu 100 Prozent die Preise reduzieren, unsere Kundinnen und Kunden müssen dafür nichts tun!", verspricht der Unternehmenssprecher.

Der Verbrauch und die Kostensteigerung sind sehr individuell. Die Steigerungen sind abhängig von der Haushaltsgröße, vom individuellen Heizverhalten und natürlich ganz stark vom Dämmstatus des Wohngebäudes. Bei einem Einfamilienhaus, das nicht optimal gedämmt ist und einen durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden pro Jahr hat, spricht Blüm von Mehrkosten bei den Gaspreisen, bei einem Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent, in Höhe von etwa 572 Euro pro Jahr. Bei weniger Verbrauch hat man natürlich weniger Mehrkosten.

Sollte es zu einer Kostensenkung bei den Einkaufspreisen kommen, gibt Erdgas Schwaben die Senkung an die Kundinnen und Kunden weiter. Die Branche rechnet allerdings in diesem und im nächsten Jahr nicht mit sinkenden Einkaufspreisen. An den Energiebörsen ist bei den Gaspreisen in den Jahren 2022 und 2023 keine Senkung in Sicht, so Blüm, in weiterer Zukunft rechnet die Börse jedoch wieder mit niedrigeren Preisen. "Wir hoffen natürlich alle, dass das möglichst bald passiert und dass unsere Welt möglichst bald wieder friedlich wird", sagt der Unternehmenssprecher.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
erdgas gas preis allgäu


© 2023 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jupiter Jones
Bleibt zusammen
 
FEDEZ feat. Salmo
VIOLA
 
Leony
Somewhere in Between
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum