Moderator: Bernhard Lingg
mit Bernhard Lingg
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Montag, 20. Januar 2020

Erhebliche Lawinengefahr oberhalb von 2.000 Metern

Besonders im Allgäu gab es größere Neuschneemengen, die die Gefahr einer Lawine drastisch erhöhen. Weiterhin gilt es, den Triebschnee oberhalb der Waldgrenze beachten. Die Lawinenwarnstufe in den Allgäuer Alpen liegt derzeit bei 3 von 5.



Beurteilung der Lawinengefahr:
Im Allgäu herrscht oberhalb 2000m eine erhebliche Lawinengefahr. Darunter sowie in den restlichen Regionen oberhalb der Waldgrenze ist sie mäßig.
Neu- und Triebschnee stellen das Hauptproblem dar. Gefahrenstellen befinden sich im kammnahen Steilgelände aller Expositionen, besonders in den Hochlagen des Allgäus. Hier kann bereits der einzelne Skifahrer mittelgroße Lawinen auslösen. Sonnseitig und im felsdurchsetzten Steilgelände kann sich der Neuschnee in Form von Lockerschnee- und Schneebrettlawinen von selbst lösen.
Zudem ist in den neuschneereichen Gebieten an ehemals bereits ausgeaperten glatten, steilen Wiesenhängen die Selbstauslösung von Gleitschneelawinen kleiner bis mittlerer Größe möglich.


Schneedecke:
Im östlichen Allgäu fielen ca. 40cm Neuschnee, in den übrigen Regionen oft deutlich weniger. Der Schnee lagerte sich verbreitet mit wenig Wind ab. Mit Sonneneinstrahlung geht die Festigkeit dieser Neuschneeauflage verloren. Die älteren Triebschneeansammlungen sind oft vom Neuschnee überdeckt und liegen schattseitig auf einer meist lockeren Altschneeoberfläche. Dort ist die Bindung mit der weitgehend kompakten Altschneedecke schlecht und der Triebschnee ist störanfällig. Im Laufe des Montags kann durch mäßigen bis starken Wind aus östlichen Richtungen kleinräumig frischer, störanfälliger Triebschnee entstehen. In den mittleren Lagen ist die Schneedecke stellenweise zum Boden hin feucht, was das Gleiten an steilen, glatten Flächen ermöglicht.

Hinweise und Tendenz:
Das Wetter wird sonnig und stabil. Die Lawinenlage wird sich langsam entspannen.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Neuschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-<br>grenze
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------


Tags:
Lawine Gefahr Allgäu Alpen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Camila Cabello
Liar
 
Max Mutzke
Marie
 
Revolverheld
Leichter
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum