Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Bayer-Sportdirektor Völler will Bayern und Dortmund "hin und wieder ärgern"
11.01.2012 - 08:34
Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler sieht für seinen Verein langfristig kaum eine Chance, mit Bayern München und Borussia Dortmund mitzuhalten, will die beiden Vereine aber "hin und wieder ärgern".
"Wir versuchen, die beiden hin und wieder zu ärgern, aber unsere Möglichkeiten werden in der Regel zwischen Platz drei und sieben liegen", sagte Völler der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). International zu spielen, sei immer Leverkusens Anspruch, "aber selbst das ist ein schwieriges Unterfangen, denn wir schlagen uns dabei ja mit Schalke, Bremen, Stuttgart oder Wolfsburg herum, um nur einige zu nennen", sagte Völler. Völler verteidigte zudem das Festhalten an Trainer Robin Dutt nach einer "durchschnittlichen Vorrunde". "Wir haben ihm gesagt: ,Zieh` Dein Ding durch, Du hast die Rückendeckung.` Wir wählen in Leverkusen unseren Trainer nicht nach Ted-Umfragen. Dann könnte es ja jeder machen", sagte Völler.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum