Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Lawinengefahr
(Bildquelle: Landespolizeidirektion Vorarlberg)
 
Lech
Dienstag, 15. Januar 2019
Lawine: Vermisstensuche in Lech wieder aufgenommen
Oberschwabe noch immer von Lawine begraben

Nach dem Lawinenunglück mit drei toten Männern aus Oberschwaben und einem Vermissten am Samstag im österreichischen Lech sind die Suchmaßnahmen am Dienstagmorgen wieder aufgenommen worden. Die Besatzung des Polizeihubschraubers setzte zur Vermisstensuche zuerst Lawinenverschütteten-Suchgeräte und anschließend die Recco-Sonde aus der Luft ein. Es konnten jedoch trotz intensiver Suche weder Piepssignale noch Recco-Rückstrahlungen empfangen werden.

Nach dem Absprengen der Lawinen an den Hängen des Wöstertales versuchten die Suchmannschaften mit drei Bergrettungs-Hundeführern durch den Tiefschnee zur Unglückstelle vorzudringen. Umgestürzte Bäume, meterhoch, windverfrachteter Schnee und abgesprengte Lawinenkegel verhinderten jedoch ein Durchkommen. Am Bergetau wurden Alpinpolizisten mit dem Hubschrauber zum Lawinenkegel geflogen, um den Verschüttetenbereich abzugrenzen und die morgige Suchaktion vorzubereiten.

Der Sucheinsatz wurde gegen 17.30 Uhr wegen Dunkelheit vorerst unterbrochen. An der Suchaktion waren 10 Bergretter aus Lech, 10 Alpinpolizisten und die Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle“ beteiligt.

Am Mittwoch wird die Suche nach dem Skifahrer mit dem Lawineneinsatzzug des Bundesheeres mit 40 Mann, mit der Bergrettung Lech und der Alpinpolizei großangelegt fortgesetzt. 


Tags:
österreich schnee alpen lawine



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Flexible Richtungstafeln für Motorradfahrer in Bayern - Pilotprojekt der Kunststofftafeln soll Verletzungsrisiko mindern
Die Temperaturen steigen und die Tage werden länger. An sonnigen Wochenenden sind dementsprechend auch wieder vermehrt Motorradfahrer auf Bayerns Straßen ...
46-jährige Frau stürzt am Grünten im Allgäu tödlich ab - Tour ans Burgberger Hörnle endet tragisch
Tragisches Bergunglück am Montag am Grünten in den Allgäuer Alpen. Dort ist eine Frau (46) am Abend an einem Gratweg nahe des Gipfels des Burgberger ...
Regelbetrieb von DAB+ im Allgäu offiziell gestartet - BLM-Präsident Schneider und Medienminister Herrmann drücken Startknopf
Premiere im Allgäu: Seit heute werden dort sieben private Digitalradio-Programme neu ausgestrahlt. Mit dem Start des DAB+-Regelbetriebs geht nun auch das ...
24-Jähriger stürzt mit Motorrad - Polizei bittet um Zeugenhinweise
In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein 24-jähriger Motorradfahrer die Staatsstraße von Pfronten kommend in Fahrtrichtung Füssen. In Oberkirch, ...
Sonnige Osterferien im Allgäu - Neuer Schneefall ist eher unwahrscheinlich
Der Vorstoß sibirischer Kaltluft brachte zwar am Sonntag Flocken bis ins Flachland, etwas Neuschnee ab ca. 800 Meter und tagsüber nur kalte 2 bis 7 Grad. Doch ...
10 Jahre Königscard & Neustart in Lengenwang - Umzug vom Landratsamt in die eigenen Räume vollzogen
Neues Corporate Design, neue Website und neuer Erlebnisführer -zum 10-jährigen Jubiläum zeigt sich die KÖNIGSCARD im neuen Look. ,,Wir haben mit der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Imagine Dragons
Thunder
 
Avicii
SOS (feat. Aloe Blacc)
 
Kaiser Chiefs
Ruby
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesliga
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum