Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Justiz in Kempten (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marc Brunnert)
 
Allgäu/Vorarlberg
Freitag, 23. September 2016

Fiktive Kanzlei verschickt Abzockschreiben

Eine erfundene Rechtskanzlei aus Berlin verschickt Mahnschreiben im Allgäu und in Vorarlberg. Die Kanzlei "Jörg Schmidt" fordert Schadenersatz wegen der unerlaubten Verbreitung von Erotikfilmen im Internet. Die Angeschriebenen hätten eine Urherrechtsverletzung begangen, heißt es.

Statt der Ersatzansprüche in Höhe von über 8.400 Euro, soll nun ein Kulanzbetrag von 950 Euro überwiesen werden. Die Polizei rät, diesen Betrag keinesfalls anzuweisen. Es handelt sich nach Angaben der Beamten um einen Betrugsversuch. Das Schreiben sollte ignoriert werden. Außerdem sollte geprüft werden, ob ein solcher Rechtsverstoß überhaupt im Bereich des Möglichen sein könnte. Darüber hinaus sollte Anzeige bei der nächsten Polizeiinspektion erstattet werden.

 

 

 


Tags:
urheberrecht anwalt betrug allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jax Jones feat. Raye
You Don´t Know Me
 
Ed Sheeran
Cross Me (feat. Chance the Rapper & PnB Rock)
 
Dennis Lloyd
Anxious
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum