Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Sperrung der A 96 nach Unfall im Tunnel Herfatz
27.03.2013 - 14:49
Eine Kollision von insgesamt vier Fahrzeugen im Herfatzer Tunnel im Bereich der Anschlussstelle Wangen West hat am Dienstagabend zu einer rund 45-minütigen Vollsperrung der A 96 in Richtung München geführt.
Ein 48-jähriger Lenker eines Kleintransporters geriet gegen 17 Uhr kurz nach der Tunneleinfahrt bei Eisglätte ins Schleudern. Nachdem er im weiteren Verlauf quer zur Fahrbahn zum Stillstand kam, prallte ihm ein 31-jähriger VW-Lenker in die Fahrzeugseite. Nicht anders erging es zwei weiteren Autofahrern, die eine Kollision ebenfalls nicht mehr vermeiden konnten und gegen die verunfallten Fahrzeuge prallten. Sämtliche Personen überstanden die Kollisionen unverletzt. Nachdem die Fahrbahn in Richtung München zunächst noch halbseitig befahrbar war, musste sie während der 45-minütigen Bergung der Autos komplett gesperrt werden. Hierbei kam es zu einem nicht unerheblichen Rückstau. Der entstandene Unfallschaden beläuft sich auf insgesamt rund 15 000 Euro.

Damit nicht genug, machten die schwierigen Witterungsbedingen auf der A 96 an diesem Abend und späten Nachmittag auch noch zahlreichen weiteren Verkehrsteilnehmers zu schaffen. Die Beamten der Autobahn- und Verkehrspolizei in Kißlegg mussten innerhalb weniger Stunden über zehn weitere Unfälle zwischen den Anschlussstellen Wangen und Leutkirch verzeichnen. Auch hier blieb es jeweils bei Blechschäden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum