Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Bewaffneter Raubüberfall im Affenkostüm auf Spielhalle in Lindenberg
29.05.2013 - 09:44
Ein bewaffneter Täter, der eine Spielhalle in Lindenberg überfallen hatte, konnte unerkannt vom Tatort entkommen. Die Kripo Lindau hat die Ermittlungen aufgenommen.
Am Samstagmorgen, gegen 02.30 Uhr, betrat der mit einer Affenmaske bekleidete männliche Täter eine Spielhalle in Lindenberg, zeigte mit einem mitgeführten Messer auf eine Kasse und forderte die Angestellte auf, ihm das Geld auszuhändigen. Die Mitarbeiterin kam aufgrund der Drohgebärden des Täters der Aufforderung nach. Nicht nur, dass der Täter eine Affenmaske trug, er verhielt sich auch dementsprechend. Er gab während der Tatausführung affenähnliche Laute von sich und hüpfte wild umher. Der Täter konnte unerkannt mit seiner Beute zu Fuß vom Tatort fliehen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 170 cm groß, schlank, bekleidet mit Bluejeans, Turnschuhen und einem dunklen Pullover, Wollhandschuhe (während Tatausführung).

Hinweise zum Täter oder dem Tathergang nimmt die Kriminalpolizei Lindau unter der Tel. 08382/910-0 entgegen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum