Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Fritz Keller tritt als DFB-Präsident zurück
Frankfurt/Main (dpa) - Der bisherige DFB-Präsident Fritz Keller (64) ist wie angekündigt zurückgetreten. Er übernehme «persönlich Verantwortung» für seine Nazi-Äußerung in Richtung von Vizepräsident Rainer Koch, sagte Keller in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes am Montag.
 
Symbolbild Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Unterallgäu - Buchloe
Samstag, 14. Oktober 2017

Pirates bieten dem Favoriten lange Paroli

Trotz einer Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Wochenende hat es für die Buchloer Piraten am Freitagabend im Duell gegen den Topfavoriten aus Höchstadt auch im zweiten Heimspiel der Saison nicht zu Zählbarem gereicht. Zwar konnten die Piraten die Partie sehr lange ausgeglichen und offen gestalten, doch schlussendlich stand dennoch eine 0:2 (0:1, 0:0, 0:1) Heimniederlage auf der Anzeigentafel. „Wir haben uns im Vergleich zu den letzten beiden Spielen gesteigert, aber wenn man keine Tore schießt, wird es schwer etwas zu holen“, brachte es ESV-Trainer Topias Dollhofer passend auf den Punkt.

Trotzdem wirkten die Buchloer im Gegensatz zu den beiden Partien vom Ligastart letzte Woche gegen den großen Favoriten Höchstadt vor allem defensiv deutlich konzentrierter und somit auch kompakter. Umso bitterer, dass die Gäste mit ihrem ersten Torschuss nach dreieinhalb Minuten direkt in Front gingen. Nach feinem Zuspiel von Daniel Jun markierte Ales Kreuzer am langen Eck das frühe 0:1. Zuvor hatten eigentlich die Buchloer die ersten Annährungsversuche auf das von Carsten Metz gehütete Höchstadter Tor gemacht. Doch die cleveren und eingespielten Alligators nutzen ihre Chance eiskalt, während die Buchloer im Anschluss auch zwei Überzahlsituationen nicht zielstrebig genug ausspielen konnten. Folglich musste man mit einem knappen Rückstand erstmalig in die Kabinen gehen.

Auch im zweiten Abschnitt begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, weil die Buchloer gegen den technisch starken Oberligaabsteiger weiter mit hoher Laufbereitschaft und aufopferungsvollem Kampf dagegenhielten. Beide Abwehrreihen um die wachsamen Torhüter Daniel Blankenburg und Carsten Metz ließen aber kaum etwas zu. Und während richtig gefährliche Aktionen somit eher Seltenheitswert hatten, nahm die Intensität und Härte zur Mitte der Spielzeit nochmals zu. Dies bekam nach 29. Minuten auch Dustin Vycichlo zu spüren, der nach einem Check von Hinten in die Bande benommen mit einer blutenden Gesichtsverletzung ins Krankenhaus musste. Der Übeltäter Thilo Grau kam zum Unverständnis des Buchloer Publikums statt mit einer Spieldauerstrafe nur mit einer 2+10 Minuten Strafe davon, während für Vycichlo die Partie verletzungsbedingt vorzeitig beendet war. Auch in der Folge sorgten eher einige Fouls und Auseinandersetzungen der Spieler - wie bei einer Rauferei von ESV-Stürmer Timo Rauskolb und Höchstadts Markus Babinsky - für Aufsehen. Denn weitere Treffer sollten bis zur zweiten Pause auf beiden Seiten nicht mehr fallen, sodass es auch im letzten Drittel eng und spannend blieb.

Dort hatten die Buchloer durchaus die ein oder andere gute Möglichkeit auf den Ausgleich, doch das Gästetor blieb weiterhin wie vernagelt. Während das Spiel im Übrigen nur noch von zwei Schiedsrichtern geleitet wurde, da einer der beiden Linesman einen Puck ins Gesicht bekam und ebenfalls verletzt raus musste, rannte den Hausherren nun zusehends die Zeit davon. Und so war das 0:2 von Neuzugang und Ex-DEL Profi Vitalij Aab rund sechseinhalb Minuten vor dem Ende schon die Vorentscheidung. Denn auch danach schafften es die Buchloer einfach nicht, die stets routiniert wirkenden Gäste nochmals ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Dementsprechend wurde die durchaus couragierte Leistung der Piraten schlussendlich nicht belohnt, da die Alligators in den entscheidenden Momenten einfach effektiver waren.

Dennoch fand Trainer Topias Dollhofer trotz der zweiten Heimniederlage nach der Partie für die Steigerung seiner Schützlinge lobende Worte und hofft nun, dass man diese Leistung jetzt auch am Sonntag beim nächsten Heimauftritt des ESV an diesem Wochenende ab 17 Uhr gegen Pegnitz aufs Eis bringen kann. (PM)

 

 

 

 

 


Tags:
eishockey buchloe spitzenteam allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Arthur
Naked
 
Eros Ramazzotti
Vita Ce N´è
 
Afrojack & David Guetta
Hero
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum