Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Waffen der Mutter des Mannes
(Bildquelle: Polizei Bad Wörishofen)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Mittwoch, 23. Januar 2019
Mann in Bad Wörishofen schießt sich ins Bein
Im Haus wurden mehrere Schusswaffen gefunden

Dringend ärztliche Hilfe benötigte gestern ein Mann, der durch eine mutmaßlich versehentliche Schussabgabe verletzt wurde. In dem Haus wurden mehrere Schusswaffen gefunden. Darunter befanden sich auch unberechtigt besessene.

Über die Integrierte Leitstelle Donau-Iller erhielten die Beamten der Inspektion Bad Wörishofen kurz nach 18:00 Uhr den Hinweis auf einen verletzten Mann, der sich zuhause befindet, eine Schussverletzung aufweisen soll und dingend ärztlicher Hilfe bedarf. Die Bad Wörishofer Beamten handelten sofort und betraten unter Anwendung von ballistischer Schutzausrüstung das Wohnanwesen. Auf dem Bett liegend trafen sie auf den Verletzten, der eine blutende Wunde an der rechten Wade aufwies. Als die Situation durch die Beamten gesichert war, begann der Rettungsdienst mit der Erstversorgung und lieferte den Mann danach in ein Krankenhaus ein; sein Zustand ist mittlerweile stabil. Derzeit gehen die Beamten davon aus, dass er sich die Verletzung beim Hantieren mit einer Waffe versehentlich selbst zugefügt hatte.

Parallel zur Durchführung des Rettungseinsatzes liefen Informationserhebungen an. Diese ergaben, dass der verletzte Mann zwar keine waffenrechtliche Erlaubnis, seine Mutter aber eine Waffenbesitzkarte besitzt. Bei der Durchsuchung des von diesen beiden Personen bewohnten Anwesens stießen die Bad Wörishofer Polizisten auf rund ein Dutzend Kurz- und sechs Langwaffen. Dabei handelt es sich nach erster Einschätzung um erlaubnisfreie, sowie um erlaubnispflichtige aber von der Mutter berechtigt besessene Waffen. Von vier unerlaubt besessenen Schusswaffen wird derzeit ausgegangen.

In den Einsatz waren neben den Beamten der Polizei Bad Wörishofen und umliegender Polizeidienststellen ein Diensthundeführer aus Augsburg, sowie die Technische Sondergruppe (TSG) des Bayerischen Landeskriminalamts eingebunden. Diese wurden zur Öffnung einer Kiste angefordert, deren Inhalt zunächst unbekannt und als gefährlich einzustufen war. In der Kiste befand sich Munition, welche ebenfalls sichergestellt wurde.

Die Polizei Bad Wörishofen hat nun die Ermittlungen zur Schussabgabe aufgenommen. In diesem Rahmen wird die waffenrechtliche Einstufung der sichergestellten Waffen, sowie deren Lagerung und Herkunft erfolgen. Hierin ist die Waffenbehörde beim Landratsamt Unterallgäu eingebunden; diese entscheidet über den weiteren Verbleib der sichergestellten Waffen sowie über das Bedürfnis und die Zuverlässigkeit hinsichtlich der Waffenbesitzkarte und der möglichen Erteilung eines Waffenbesitzverbotes. Gegen beide beteiligte Personen wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet. (PP Schwaben Süd/West, 13.15 Uhr, ce)


Tags:
verletzung Schusswaffen Polizei Haus



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Polizei erinnert: Immer mehr Motorradfahrer unterwegs - Gegenseitige Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit gefordert
In Anbetracht der anstehenden warmen Tage erinnert die Polizei alle Verkehrsteilnehmer daran, dass vermehrt Motorradfahrer unterwegs sein werden. Aufmerksamkeit und ...
Bernhard Pohl sieht Bad Wörishofer Entscheid kritisch - Stadt sprach sich gegen Hilfe zur Haushaltskonsolidierung aus
Der Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) hatte den Städten Bad Wörishofen und Kaufbeuren die Beantragung von Stabilisierungshilfen empfohlen. ...
Manöverbekanntmachung im Landkreis Lindau - Abschlussübung der Bundeswehr vom 24. Juni bis 5. Juli
In der Zeit vom 24. Juni 2019 bis 5. Juli 2019 finden im Landkreis Lindau Übungen der Bundeswehr statt. Es handelt sich hierbei um die Abschlussübung von ...
Betrunkener (20) in Füssen attackiert Personengruppe - Polizei stellt bei Kontrolle zudem 9 Gramm Marihuana fest
Am späten Donnerstagabend kam es im Baumgarten zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einem 20-Jährigen. Der 20-jährige Mann ...
Erstes Hybridkraftwerk deutschlands steht in Sulzberg - AÜW erhält Genehmigung zum Regelbetrieb
Großspeicherprojekte – Im Rahmen der Diskussionen rund um die Energiewende werden sie oft propagiert, die Anzahl der realisierten Projekte ist aber immer ...
15. Juni 2019: Tag der Verkehrssicherheit - Weniger Unfälle mit Personenschaden auf Bayerns Straßen
Im April 2019 ereigneten sich auf Bayerns Straßen nach den vorläufigen Meldungen der Polizei insgesamt 33 390 Unfälle und somit 5,2 Prozent weniger als ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Visage
Fade To Grey
 
a-ha
Take On Me (Kygo Remix)
 
Oasis
Wonderwall
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum