Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Abbiegevorgang falsch gedeutet - Unfall
08.12.2012 - 13:12
Ein 71-jähriger Toyota-Fahrer aus dem Landkreis Bad Tölz deutete das Verhalten einer 19-jährigen Skoda-Fahrerin aus Lechbruck falsch, wodurch es zum Unfall kam.
Zunächst fuhren beide Fahrzeuge auf der B 17 hintereinander. An der Abzweigung zur Kreisstraße OAL 8 setzte die junge Lechbruckerin den linken Blinker und ordnete sich auf der Abbiegespur ein, um in Richtung Lechbruck abzubiegen. Der hinter ihr fahrende Oberbayer deutete ihr Verhalten fälschlicherweise als Überholvorgang, scherte ebenfalls aus und folgte der Skoda-Fahrerin. Als diese ihre Geschwindigkeit verringerte um abbiegen zu können, zog der Toyota-Fahrer nach links und wollte die junge Frau überholen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge im Frontbereich beschädigt wurden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 7500 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Seitens der Polizei wird nun geprüft, ob Ordnungswidrigkeiten begangen wurden, die zu dem Unfall geführt haben.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum