Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Erpressung
(Bildquelle: pixabay)
 
Ostallgäu - Füssen
Freitag, 16. November 2018
Sextortion in Füssen
Erpressung im Internet

Das Phänomen „Sextortion“ ist eine auftretende Erpressermasche im Internet. Die Erpresser bringen ihre Opfer dazu, sich vor der Webcam auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich selbst vorzunehmen. Dieser Videochat wird durch die Täter aufgezeichnet und als Grundlage der Erpressung verwendet.

Sextortion betrifft in erster Linie das männliche Geschlecht, jedoch auch Frauen können betroffen sein. Meist sind die Hintermänner in Banden strukturiert und handeln vom Ausland aus. Die Vorgehensweise der Täter ist stets ähnlich. Das Opfer lernt zunächst eine ihm fremde Person über ein soziales Netzwerk oder einen Instant Messenger kennen.
Schnell wird seitens der Täter eine Videokommunikation angestrebt, welche die Erpresser aufzeichnen. Sollte sich das Opfer hier zu sexuellen Handlungen verleiten lassen, drohen die Täter im Anschluss damit, das Videomaterial zu veröffentlichen, falls ein geforderter Geldbetrag nicht gezahlt würde.

Die Polizei rät dringend davon ab, den Zahlungsaufforderungen nachzukommen, da die Täter in keinem bekannten Fall davon ablassen, weitere Geldbeträge zu fordern. In einem aktuellen Fall bei der Polizei Füssen wurden zunächst 7.000 Euro gefordert und dann 300 Euro gegen das Versprechen der Videolöschung überwiesen. Trotz der Zahlung und der Zusicherung wurden im Anschluss weitere 5.000 Euro gefordert.
(PI Füssen)


Tags:
Polizei Ostallgäu Erpressung Internet



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Sexualdelikte im Unterallgäu in Egg an der Günz - Neue Hinweise sind eingegangen
Nach den drei Sexualdelikten vergangener Woche in Egg a.d. Günz und Babenhausen sowie der Festnahme eines dringend Tatverdächtigen, hatte die Memminger ...
Vermisster Mann aus Buchloe wieder zu Hause - Polizei bedankt sich für die Unterstützung der Medien
Der seit gestern vermisste Klaus Aman aus Buchloe ist wieder zu Hause aufgetaucht und wohlauf. Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ...
Fahrt unter Drogeneinfluss bei Lindenberg - Bei Durchsuchung der Wohnung des Fahrers wurden 20 Gramm Mariuhana gefunden
Am vergangenen Donnerstag wurde am Vormittag im Stadtbereich Lindenberg im Allgäu ein 27-jähriger Verkehrsteilnehmer einer allgemeinen Verkehrskontrolle ...
Feier artet in Oberstaufen nach Diebstahlsvorwurf aus - Täter wehrte sich vehement gegen die Festnahme durch die Polizeibeamten
In der vergangenen Nacht gegen 01.45 Uhr wurde ein Mann beim Diebstahl einer Halskette in einer Wirtschaft beobachtet. Diesem war es bei einer dortigen Feier gelungen, ...
14-jähriger bestiehlt Kiosk in Immenstadt - Der Dieb trat anschließend dem Ladenbesitzer gegen sein Knie
Am Donnerstag, gegen 18.25 Uhr, steckte ein 14-Jähriger in einem Kiosk am Bahnhof eine kleine Flasche Jägermeister in seine Jackentasche und wollte den ...
Keine Feuerwerkskörper in der Memminger Altstadt - Das Verbot gilt an Silvester und Neujahr
Zum Schutz der historischen Gebäude ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 wie beispielsweise Raketen, Knaller, Batteriefeuerwerke, ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Icona Pop
Girlfriend
 
Lost Frequencies
Are You With Me
 
Robin Schulz & Piso 21
Oh Child
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schneeglätte-Unfall bei Harbatshofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Spendenübergabe Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Scheunenbrand Lindau
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum