Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
 
Füssen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Ostallgäu - Füssen
Samstag, 6. Juli 2019

Schüsse auf Zug in Füssen: Verursacher ermittelt

Ein Test mit einer Druckluftpistole könnte womöglich die Ursache für die gemeldeten Schüsse auf einen Zug im Ostallgäuer Füssen sein. Entsprechende Informationen gab die Allgäuer Polizei am Samstagmorgen bekannt. Der Verursacher konnte ermittelt werden. Der Vorfall hatte einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst, bei dem auch Spezialeinheiten (SEK) aus München zum Einsatz kamen.

Nach der Beschädigung einer Triebwagenscheibe gestern Abend sind die Ermittlungen am Bahnhof zunächst abgeschlossen. Auch Hinweise zum Verursacher konnten ermittelt werden. Gestern kurz nach 20 Uhr hatten Zugbegleiter ein Geräusch wahrgenommen, welches sie als Schussgeräusch gedeutet hatten. Zum selben Zeitpunkt zersplitterte eine Scheibe des Fahrzeugs, welches planmäßigen Aufenthalt im Füssener Kopfbahnhof hatte. Der Sachschaden an der Scheibe wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Nachdem die verständigten Polizeibeamten einen Schuss nicht ausschließen konnten, wurden der Bahnhofsbereich und umliegende Ortsstraßen gesperrt. Die Bewohner eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses in Bahnhofsnähe mussten dieses auf Anordnung der Polizei zur Gefahrenabwehr vorübergehend verlassen. Sollte tatsächlich ein Schuss die Ursache für die Beschädigung gewesen sein, hätte er nach Einschätzung der Beamten aus Richtung des Hauses kommen müssen.

Parallel dazu liefen die Ermittlungen der Polizeiinspektion Füssen zur Ursache und Herkunft der Beschädigung an der Scheibe. Dabei wurden sie von weiteren Beamten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, der Polizeiinspektion Spezialeinheiten aus München und der Bundespolizei unterstützt. Hauptsächlich durch Vernehmungen erlangten die Füssener Beamten Hinweise auf einen 26-jährigen Bewohner des relevanten Hauses, der am Abend in seiner Wohnung im ersten Stock Schusstests mit einer neu erworbenen Druckluftpistole durchgeführt hatte. Die noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen werden sich nun darauf erstrecken, ob die Ursache zur Beschädigung an der Scheibe in diesen Schusstests lag.


Tags:
schüsse zug allgäu polizei


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sasha
Immer wie immer
 
Fedez & Robert Miles
Bimbi Per Strada (Children)
 
matakustix
AlmÖsiKing
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum