Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer
24.07.2012 - 13:47
Einen Internetkauf mit fatalen Folgen handelten sich am Samstag Nachmittag zwei Endurofahrer ein.
Beide Männer kauften nach eigenen Angaben jeweils eine nicht zulassungsfähige Enduro. Der Preis für eine Enduro betrug etwa 400 Euro. Dass man mit derartigen Maschinen nicht im Straßenverkehr fahren darf, war Beiden auch klar. Zumal sie nicht einmal einen Führerschein für motorisierte Zweiräder hatten. Trotzdem fuhren sie in Oberdorf mit den Krädern. Während der eine Endurofahrer noch Glück hatte, stürzte der andere infolge eines Fahrfehlers und nicht angepasster Geschwindigkeit und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sogar der Rettungshubschrauber war wegen der Verletzungen im Einsatz. Damit war die Ausfahrt aber bei weitem nicht zu Ende. Sie müssen nun noch mit einer Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstöße nach dem Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz rechnen.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum