Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Drei Gleitschirmflieger stürzen in die Tiefe
15.04.2013 - 09:16
Sie wollten das Allgäuer Frühlingswochenende in luftiger Höhe genießen, doch für drei Gleitschirmflieger nahm das Vergnügen ein jähes Ende. Ein 19-jähriger musste nach einem Absturz mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden.
Am Sonntag gegen 12:20 Uhr stürzte der 19-jährige Gleitschirmflieger bei Sonthofen aus großer Höhe ab. Schwer verletzt musste der junge Mann mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden. Wie es zum Unglück kommen konnte ist bislang noch nicht bekannt. Die Alpine Einsatzgruppe der Allgäuer Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Bei einem weiteren Gleitschirmunfall in Buchenberg bei Halblech hatten ein 43-jähriger und ein 37-jährige dagegen Glück im Unglück. Gegen 15:15 Uhr stieß der Mann mit dem Gleitschirm der Münchnerin zusammen. Die Schirme fielen in sich zusammen und beide Personen stürzten in ein Waldstück. In etwa 10 bis 15 Metern Höhe bremste glücklicherweise eine Tanne den freien Fall der Gleitschirmflieger. Im Baum hängend aber unversehrt konnten beide gerettet werden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum