Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Landratsamt in Sonthofen (Oberallgäu)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Mittwoch, 18. Juni 2014

Mehr Zusammenarbeit bei Asylbewerbern gefordert

Landkreis Oberallgäu sucht Unterbringungsmöglichkeiten

Mit großem Nachdruck fordert Landrat Anton Klotz sämtliche Oberallgäuer Gemeinden sowie die Bevölkerung dazu auf, Möglichkeiten zu schaffen, um Asylbewerber unterbringen zu können. Angesichts der aktuellen Entwicklungen könne man der gemeinsamen Verantwortung nur in einer engen Zusammenarbeit von Gemeinden und Landkreis gerecht werden:

"Jede Gemeinde ist hier gefragt, alles Ihr mögliche zu tun, um Wohnraum für die Menschen, die dem Oberallgäu in den kommenden Monaten zugewiesen werden, zur Verfügung zu stellen. Ich danke allen Gemeinden, die bereits Asylbewerber unterbringen. Gleichzeitig fordere ich alle anderen Gemeinden auf, aktiv zu werden und zur Bewältigung der gemeinsamen Aufgabe der Unterbringung beizutragen", so Klotz. Auch alle Wohnungseigentümer wolle er ermutigen, Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten. Nur mit der Hilfe Aller könne man die zahlreichen Flüchtlingsfamilien menschenwürdig in Wohnungen unterbringen.

Derzeit werden dem Landkreis Oberallgäu laut Klotz monatlich 20 bis 30 neue Flüchtlinge zugewiesen, darunter immer mehr Familien aus Syrien mit jeweils mehreren Kindern. Die bestehenden Asylunterkünfte im Oberallgäu sind beinahe ausgeschöpft, neue anmietbare Möglichkeiten werden dringend benötigt. Klotz verweist auf die aktuelle Berechnung der Regierung von Schwaben, aus der sich entnehmen lässt, dass der Zuzug der Asylbewerber auch in unserer Region weiterhin zunimmt. Noch im April wurde mit einer zu erwartenden Unterbringung von weiteren 178 Personen gerechnet. In der Maiprognose ist bereits von 235 Personen die Rede, die in diesem Jahr im Landkreis Oberallgäu noch unterzubringen sind.

Dies zeigt laut Klotz, wie groß der Handlungsbedarf sei. Es gehe hierbei vorrangig um den Schutz von oft verfolgten, ihrer Freiheit beraubten und in permanenter Angst lebenden Menschen. "Unser Grundgesetz fordert uns dazu auf, die grundlegenden Menschenrechte zu schützen. Nur mit vereinten Kräften und der Bereitschaft aller, Verantwortung zu übernehmen, können wir unseren Teil zum Schutz dieser Menschen beitragen." Alle seien gleichermaßen dazu aufgefordert, vorhandenen Wohnraum bereit zu stellen. Grundsätzlich geeignet seien nicht nur Wohnungen, sondern auch leerstehende Gebäude oder etwa gastronomische Betriebe wie Pensionen und Hotels. Die Erfahrungen mit den bereits untergebrachten Asylbewerbern sind laut Ralph Eichbauer, Abteilungsleiter für Soziales und Sicherheit im Landratsamt Oberallgäu, durchweg positiv: "Das, was man diesen Menschen am meisten anmerkt, ist Dankbarkeit."

Gemeinden oder Bürger, die über eine entsprechende Unterbringungsmöglichkeit verfügen, sollen sich an das Landratsamt Oberallgäu, Peter Wagenbrenner, Tel.: 08321/612-558 wenden.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
asylbewerber unterbringung oberallgäu klotz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
BürgerBündnis Oberallgäu benötigt noch Unterschriften - Überparteiliche Bürgerbewegung braucht Unterstützung
Das neu gegründete BürgerBündnis Oberallgäu nimmt im März zum ersten Mal an der Wahl zum Kreistag teil. Um zur Wahl zugelassen zu werden, ...
"Nordic Weekend" in Oberstdorf verläuft reibungslos - Großveranstaltung kommt ohne nennenswerte Polizeieinsätze aus
Zum Nordic Weekend in Oberstdorf vom 24. bis 26.01.2020 fanden sich über die drei Veranstaltungstage insgesamt rund 16.000 Zuschauer ein, welche die Wettbewerbe in ...
Mann randaliert vor Kemptener Freizeitbad - Stark alkoholisierter Täter wollte in sein Auto steigen
Samstagnachmittags wurden Angestellte eines Freizeitbades auf eine stärker betrunkene Person aufmerksam, welche sich auf dem dazugehörigen Parkplatz aufhielt, ...
Betrunkener Autofahrer kommt von der Straße ab - Fahrzeug bei Dietmannsried in Grünfläche gelandet
 Am Sonntag frühmorgens ereignete sich auf der Staatsstraße 2377 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 35-jähriger Oberallgäuer alleinbeteiligt von ...
Wirtschaftslage Allgäu: "Der Crash wird kommen" - FDP Oberallgäu im Gespräch mit Experte Ingmar Niemann
Unter dem Titel „Rezession. Kommt der Abschwung?“ lud die FDP Oberallgäu zum Vortrag des Referenten Ingmar Niemann nach Immenstadt ein. Dieser ...
Radfahrerin in Kempten nach Sturz schwer verletzt - Frau mit Schädelhirntrauma ins Krankenhaus gebracht
Am Donnerstag gegen 16:30 Uhr wurde eine 25-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Die Frau befuhr mit ihrem Fahrrad den Geh- und Radweg entlang des Adenauerringes ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Evanescence
Bring Me To Life
 
Shawn Mendes & Camila Cabello
Señorita
 
Lukas Graham
Love Someone
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum