Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Kritische Stimmen zur Wiedereinführung regionaler KFZ-Kennzeichen
17.07.2012 - 08:46
Gleich mehrere Allgäuer Politiker sprechen sich gegen die Wiedereinführung alter regionaler Kennzeichen aus.
Er halte nichts davon, ob es nötig sei, müsse der Landkreis selbst entscheiden, so die Meinung von CSU-Staatskanzleichef Thomas Kreuzer. Der oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser sagte: im Landkreis sei man Oberallgäuer und das gilt auch für die Sonthofer. Die in den Landkreisen geschaffene 40-jährige Identität könne dadurch verloren gehen.

Hintergrund war eine Befragung von 16- bis 30-jährigen. 73 Prozent hatten angegeben, sich das alte Kennzeichen wieder zu wünschen. Die Stadt hatte sich anschließend mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen. Nun muss der Bundesrat endgültig entscheiden, denn für ein solches Projekt ist eine Änderung der Kraftfahrzeugzulassungsverordnung nötig. Bis zum Herbst könnten die neuen alten Kennzeichen wieder aufgelegt werden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum