Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Eishockey: ERC Sonthofen benötigt neuen Trainer - Harald Waibel nimmt Auszeit
24.04.2013 - 08:49
Der ERC Sonthofen muss sich für die kommende Spielzeit in der Eishockey-Bayernliga nach einem neuen Trainer umsehen. Harald Waibel steht für die Saison 2013/2014 jedenfalls nicht zur Verfügung.
Anfang der Woche hatte der erfolgreichste Trainer der jüngeren Vereinsgeschichte dem Vorstand mitgeteilt, dass er aus verschiedenen Gründen nächste Saison nicht mehr hinter der Bande stehen wird. Familie, Beruf, Hausbau und Eishockey auf diesem Niveau seien kurzfristig nicht miteinander zu verbinden. Es sei keine Entscheidung für die Ewigkeit. Er bedauert seine Entscheidung gegenüber dem Verein und den Fans, betont aber auch, dass diese Aufgabe ”nur ganz oder gar nicht “ zu bewältigen sei.

Harald Waibel hatte den ERC im Dezember 2010 als Tabellenachter übernommen und auf Anhieb zur bayerischen Meisterschaft geführt. In der darauffolgenden Saison 2011/12 scheiterte er erst im Halbfinale durch Penaltyschiessen am späteren Meister Schweinfurt und in diesem Jahr wurde ein erneuter Triumph erst im Finale durch den EHC Bayreuth zunichte gemacht. Unter seiner Regie entwickelte sich die Mannschaft von einem Playoff-Wackelkandidaten hin zu einer absoluten Spitzenmannschaft, die der Liga in den letzten drei Jahren ihren Stempel aufgedrückt hat. Aber auch außerhalb der Eisfläche hat der scheidende Trainer mit seiner Kompetenz, seinen Kontakten und seiner Erfahrung maßgeblich an der sehr positiven Entwicklung des Vereins mitgewirkt.

Der ERC Sonthofen bedauert diese Entscheidung, respektiert aber natürlich die Gründe seines Erfolgscoach. Es spricht einmal mehr für den Menschen und Trainer Harald Waibel, dass er auch hier konsequent handelt und seine Entscheidungen entsprechend trifft.

"Auch wenn der Verein jetzt vor der äußerst schwierigen Aufgabe steht, die entstandene Lücke zu schließen und diese Position neu zu besetzen. Vorher gilt es aber sich auch auf diesem Weg ganz herzlich für die hervorragenden Leistungen und gute Zusammenarbeit bei Harald Waibel zu bedanken und ihm für die bevorstehende Zeit und Aufgaben außerhalb des Eishockeys alles Gute zu wünschen", so Mike Henkel. (pm / AllgäuHIT)

Ein exklusives Interview mit Vorstand Mike Henkel hören Sie in "Baumann am Morgen" bis 12 Uhr bei Radio AllgäuHIT, sowie in einer Zusammenfassung in "Heute im Allgäu" ab 15 Uhr. In voller Länge können Sie den Radiobeitrag ab 19 Uhr in unserer Mediathek - oder direkt unter diesem Artikel - nachhören.

Diese Meldung war mit einer Sperrfrist bis heute Abend, 18 Uhr, versehen. Radio AllgäuHIT hat nach Rücksprache mit dem Vereinsvorstand um eine Aufhebung der Sperrfrist für allgaeuhit.de und Radio AllgäuHIT gebeten - dem wurde von Seiten des 1.Vorstands Mike Henkel entsprochen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum