Moderator: Thomas Häuslinger
Sendung: Guten Abend Allgäu
mit Thomas Häuslinger
 
 
Die Sonthofer Bundesliga Damen, bislang in dieser Saison noch ohne Heimsieg, besiegten am Samstag eindrucksvoll den Tabellendritten VV Grimma mit 3:0 (25:23 25:21 25:12). In einem in den ersten beiden Sätzen sehr spannenden und hochklassigen Match zeigten die Damen von Trainer Markus Zymmara ihre wiedergewonnenen Spielfreude und erhöhten ihr Punktekonto auf 14 Zähler. Vor rund 400 Zuschauern begannen die Gastgeber zunächst aber eher nervös, leisteten sich noch etliche Fehler und waren über 3:8 bis hin zum 10:17 stets im Hintertreffen. Dann aber kam die Wende durch die Einwechslung von Kapitänin Veronika Kettenbach und Sonthofen drehte den Satz zunächst zum 20:20. In dieser Phase setzte Kettenbach vor allem Angreiferinnen in Szene. Theresa Müller, die anschließend zur besten Spielerin gewählt wurde, und Natascha Niemzcyk , machten enormen Druck und den Gästen aus Grimma gelang ab diesem Zeitpunkt kaum mehr eine Aktion. Mit 25:23 brachte man den umkämpften ersten Satz unter Dach und Fach. Im zweiten Satz begegneten sich die Mannschaften dann weiterhin auf Augenhöhe. Bis zur zweiten technische Auszeit (16:16) konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Doch im Endspurt minimierten Sonthofen die Fehlerquote und konnten durch Marion Mirtl zum 25:21 abschließen. „Wir waren heute einfach sehr gut in der Annahme“, bilanzierte Trainer Markus Zymmara, der diesmal Regie Trainerteam führte, das Match. „Den ersten Satz haben wir dann mit etwas Glück noch gedreht , aber danach haben wir tolles Volleyball gezeigt.“ Denn im dritten Satz demonstrierten die AllgäuStrom Volleys eindrucksvoll ihre Stärke an diesem Abend. Über 9:4 und 13:5 zog der Gastgeber mit 19:8 davon. Mit einem hervorragenden Block und sehenswerten Angriffspunkten überrollte man die Gäste aus Grimma förmlich und gewann ungefährdet mit 25:12. Hier konnten sich auch die Sonthofer Eigengewächse Nadine Burbrink und Denise Senst immer wieder gekonnt in Szene setzen und für Punkte sorgen. Drei wichtige Punkte und ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk sorgten in der Allgäu Sporthalle dann für ausgelassene Freude. Auf Platz 5 überwintern die Sonthofer Damen nun, ehe es am 4. Januar mit einem Trainingslager und dem ersten Match 2018 am 13.1. in Vilsbiburg weitergeht
(Bildquelle: Gerwig Löffelholz | AllgäuStrom Volleys)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 18. Dezember 2017

3:0-Sieg der AllgäuStrom Volleys gegen Grimma

Die Sonthofer Bundesliga Damen, bislang in dieser Saison noch ohne Heimsieg, besiegten am Samstag eindrucksvoll den Tabellendritten VV Grimma mit 3:0 (25:23 25:21 25:12). In einem in den ersten beiden Sätzen sehr spannenden und hochklassigen Match zeigten die Damen von Trainer Markus Zymmara ihre wiedergewonnenen Spielfreude und erhöhten ihr Punktekonto auf 14 Zähler.

Vor rund 400 Zuschauern begannen die Gastgeber zunächst aber eher nervös, leisteten sich noch etliche Fehler und waren über 3:8 bis hin zum 10:17 stets im Hintertreffen. Dann aber kam die Wende durch die Einwechslung von Kapitänin Veronika Kettenbach und Sonthofen drehte den Satz zunächst zum 20:20. In dieser Phase setzte Kettenbach vor allem Angreiferinnen in Szene. Theresa Müller, die anschließend zur besten Spielerin gewählt wurde, und Natascha Niemzcyk , machten enormen Druck und den Gästen aus Grimma gelang ab diesem Zeitpunkt kaum mehr eine Aktion. Mit 25:23 brachte man den umkämpften ersten Satz unter Dach und Fach.

Im zweiten Satz begegneten sich die Mannschaften dann weiterhin auf Augenhöhe. Bis zur zweiten technische Auszeit (16:16) konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Doch im Endspurt minimierten Sonthofen die Fehlerquote und konnten durch Marion Mirtl zum 25:21 abschließen.

„Wir waren heute einfach sehr gut in der Annahme“, bilanzierte Trainer Markus Zymmara, der diesmal Regie Trainerteam führte, das Match. „Den ersten Satz haben wir dann mit etwas Glück noch gedreht , aber danach haben wir tolles Volleyball gezeigt.“

Denn im dritten Satz demonstrierten die AllgäuStrom Volleys eindrucksvoll ihre Stärke an diesem Abend. Über 9:4 und 13:5 zog der Gastgeber mit 19:8 davon. Mit einem hervorragenden Block und sehenswerten Angriffspunkten überrollte man die Gäste aus Grimma förmlich und gewann ungefährdet mit 25:12. Hier konnten sich auch die Sonthofer Eigengewächse Nadine Burbrink und Denise Senst immer wieder gekonnt in Szene setzen und für Punkte sorgen.

Drei wichtige Punkte und ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk sorgten in der Allgäu Sporthalle dann für ausgelassene Freude. Auf Platz 5 überwintern die Sonthofer Damen nun, ehe es am 4. Januar mit einem Trainingslager und dem ersten Match 2018 am 13.1. in Vilsbiburg weitergeht. (pm)


Tags:
volleyball sonthofen allgäu sport


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lotte
Bleib nochn Tag (Ladadi)
 
G-Easy
Provide (feat. Chris Brown & Mark Morrison)
 
PAPER FACE
Easier
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Segnung der neuen Nebelhornbahn
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall A96
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Eselschau in Wolfegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum