Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Wanderer am Hahnenkopf bei Oberstdorf gefangen - Bergwachtrettung angelaufen
16.05.2013 - 18:42
Eine Gruppe von sieben Personen hat sich etwa 100 Meter unterhalb des Hahnenkopfes (1750 m.ü.n.N.) im Oberstdorfer Oytal verstiegen und kommen nicht mehr weiter.
Sie hatten daraufhin per Notruf um Hilfe gebeten. Jetzt organisiert die Bergwacht in Oberstdorf die Rettungsaktion. Ein Polizeihubschrauber soll in diesen Minuten am Oytalhaus landen. Von dort aus werden die anschließend Rettungsflüge organisiert. Jede Person muss einzeln mit einer Seilwinde vom Hahnenkopf zum Oytalhaus geflogen werden. Im Einsatz sind die Bergwacht Oberstdorf und Beamte der Alpinen Einsatzgruppe der Allgäuer Polizei. Die wichtigste Nachricht für die Retter: Allen Personen geht es gut, es soll keine Verletzten geben.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum