Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Spatenstich für neue Polizeiinspektion in Oberstdorf
26.04.2013 - 16:38
Die beengten Verhältnisse der bisherigen Diensträume gehören bald der Vergangenheit an: In unmittelbarer Nachbarschaft zur bisherigen Oberstdorfer Inspektion entsteht ein neues Polizeigebäude. Am heutigen Freitag fand der symbolische erste Spatenstich statt, der musikalisch durch das Blechbläserensemble des Polizeiorchester Bayerns umrahmt wurde.
Das bisherige Gebäude am Bahnhofsplatz wird seit mehr als 100 Jahren von staatlichen Dienststellen genutzt. Es waren beispielsweise die Gendarmarie und das Nebenzollamt, sowie die Landes- und Grenzpolizeistation dort tätig. Im Laufe dieser Zeit haben sich nicht nur die Aufgaben, sondern auch die Anforderungen an das Dienstgebäude grundlegend verändert.

Im März vergangenen Jahres fiel die Entscheidung, für die Polizeiinspektion Oberstdorf einen Neubau zu errichten. Mit einer Investition von 3,1 Millionen Euro entsteht auf dem direkt neben der bestehenden Inspektion liegenden Grundstück ein energieeffizientes, funktionelles und modernes Dienstgebäude.

Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel zeigte sich in seinem Grußwort erfreut, dass der Neubau nun realisiert wird. „Dies ist ein Signal an die Bewohner und Urlauber in der Region, dass es keinen Rückzug der Polizei aus der Fläche geben wird."

Regierungspräsident Karl Michael Scheufele wies in seiner Festansprache darauf hin, dass das Allgäu eine der sichersten Regionen im ganzen Freistaat sei und betonte, dass dies auch der Verdienst der Beamtinnen und Beamten der Oberstdorfer Polizei sei.

Die Planungen und Vorbereitungen des Baus wurden vom Staatlichen Bauamt Kempten übernommen. Baudirektorin Cornelia Bodenstab stellte in Aussicht, dass die Inspektion bereits Mitte 2014 in die neuen Räume einziehen kann.

Foto: Polizei

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum