Moderator: Christoph Fiebig
mit Christoph Fiebig
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Lawinenabgang im Allgäu: keine weiteren Verschütteten erwartet
08.02.2013 - 17:23
Nach dem Lawinenabgang am Hochhädrich bei Oberstaufen/Steibis vermuten die Einsatzkräfte keine weiteren Verschütteten in den Schneemassen.
Vier Personen waren an einem Winterwanderweg in der Nähe der Falkenhütte bzw. Imbergbahn, von einem Schneebrett erfasst worden. Sie konnten sich aber selbst befreien. Kräfte der Alpinen Einsatzzentrale, der Bergwacht Oberstaufen, Lawinensuchhunde und ein Polizeihubschrauber suchten nach weiteren Verschütteten.AllgäuHIT-Informationen zufolge hatten die vier Betroffenen den Einsatzkräften mitgeteilt, dass sie alleine in dem Gebiet waren - nur sicherheitshalber wurde daher nach möglichen weiteren Verschütteten gesucht.

Das Schneebrett ist etwa 40 Meter breit und drei Meter tief.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum