Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Lawine erfasst Personen auf Winterwanderweg - Bergwacht sucht nach Verschütteten
08.02.2013 - 15:33
Eine Lawine hat heute Nachmittag einen Winterwanderweg im Gebiet der Imbergbahn bei Oberstaufen-Steibis überspült. Vier Personen wurden von dem Schneebrett erfasst.
Die vier Betroffenen konnten sich selbst aus der Lawine befreien. Polizei, Bergwacht und Polizeihubschrauber sind im Einsatz. Sie suchen nach möglichen weiteren Verschütteten. Die Schneelawine hatte sich in der Nähe der so genannten Falkenhütte gelöst.

Nach Informationen von Radio AllgäuHIT gaben die vier Betroffenen an, dass es keine weiteren Verschütteten geben dürfte, da sie, nach ihren Angaben, alleine in diesem Bereich unterwegs waren.

Ob der Weg gesperrt war oder nicht, bzw. ob die vier Personen sich unbefugt in dem Gelände aufhielten ist derzeit noch unklar.

In den Höhenlagen der Allgäuer Alpen gilt aktuell große Lawinengefahr - Stufe 4 von 5 ist erreicht.

Radio AllgäuHIT berichtet im laufenden Programm rund um den Lawinenabgang.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum