Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Mittwoch, 13. August 2014

Oldenburger dreht im Allgäu-Urlaub völlig durch

Völlig grundlos ging gestern ein Urlauber im Immenstädter Stadtteil Stein Verkehrsteilnehmer an. Die örtliche Polizei konnte den Mann festnehmen und in eine Klinik bringen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren. Gegen 19.25 Uhr, ging bei der Immenstädter Polizei eine Mitteilung über einen Mann ein, der im Bereich der Abfahrt der B19 in Stein, in der Straße „Eichwald“, zunächst auf fünf vorbeiradelnde Kinder bzw. Jugendliche im Alter von 13, 14 und 15 Jahren losging und eines davon am Arm packte. Sie konnten jedoch unverletzt weiter radeln.

Anschließend griff der Mann einen Motorradfahrer an, der die Straße „Eichwald“ in Richtung Stein befuhr. Dazu stellte sich der Mann mitten auf die Fahrbahn, sodass der Motorradfahrer anhalten musste. Als das Krad stand, sprang der Mann mit seinem ganzen Körper auf das Motorrad und beschädigte hierbei die Verkleidung. Es entstand Schaden von ca. 200 Euro. Auch der 52-jährige Motorradfahrer fuhr unverletzt weiter und verständigte die Polizei.

Zwischenzeitlich befuhr noch ein Mountainbiker die Straße „Eichwald“. Der Mann sprintete auf den 39-Jährigen zu und sprang ihm, noch bevor dieser anhalten konnte, aus vollem Lauf, mit einem nach vorne gestreckten Bein, gegen die Brust und schleuderte diesen dadurch rückwärts vom Fahrrad. Durch den Angriff wurde der Fahrradfahrer verletzt und an seinem Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Beim darauf folgenden Eintreffen der Polizeibeamten versuchte der Mann zunächst zu flüchten. Als er gestellt wurde, ging der 36-jährige Oldenburger, der sich zur Zeit im Allgäu im Urlaub befindet, auf die Polizeibeamten los und konnte nur mit erheblicher Mühe gefesselt und festgenommen werden. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Die leichten Verletzungen, die sich der Oldenburger bei seinen Taten zugezogen hatte, wurden stationär behandelt.

Der Mann, der anscheinend an einer psychischen Krankheit leidet, wurde anschließend in eine Klinik gebracht. Dennoch erwartet ihn nun eine Anzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Nötigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Sollten weitere Personen durch den Mann genötigt oder gefährdet worden sein, werden diese gebeten, sich unter (08323) 9610-0 mit der Polizei in Immenstadt in Verbindung zu setzen.


Tags:
urlauber ausraster festnahme oberallgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alma
Dye My Hair
 
Kygo feat. Conrad Sewell
Firestone
 
Avicii
Tough Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Absolventen de MTA-Schule in Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum