Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Oberallgäu - Haldenwang
Dienstag, 16. Juli 2019

Geschäftsleitung von MAHA droht mit Kündigungen

Belegschaft und Geschäftsführung weiter auf Konfrontationskurs

Bei der Firma MAHA in Haldenwang geht die Geschäftsführung weiter auf Konfrontationskurs mit ihrer Belegschaft. Nachdem der Arbeitgeber eine zweite Verhandlungsaufforderung der IG Metall unbeantwortet ließ drohen die Verantwortlichen nun den Beschäftigten mit Arbeitsplatzabbau. Auf Abteilungsversammlungen am Montag und Dienstag wurde der Belegschaft verkündet, dass man für den Fall, dass sie weiter einen Haustarifvertrag forderten Kündigungen in Betracht zieht. „Wir sind absolut sprachlos über die Vorgehensweise mit der die Geschäftsführung hier Druck auf die Beschäftigten ausübt, die selbstbestimmt ihre Arbeitsbedingungen absichern wollen.“ Empört sich Gerhard Argesheimer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei MAHA. „Viele Dinge dürfen wir als Betriebsräte rechtlich gar nicht verhandeln. Dafür brauchen wir die Gewerkschaft!“ Diesen rechtlichen Rahmen ignoriere die Geschäftsführung bei ihren Darstellungen im Betrieb völlig.

Carlos Gil, zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Allgäu erläutert, dass ein Tarifvertrag ein Grundbestandteil des Arbeitsrechts in Deutschland ist. Tarifverträge dürfen nur von Gewerkschaften verhandelt werden um Betriebsräte und Belegschaften vor Erpressungen durch Arbeitgeber zu schützen. Wie notwendig das ist zeige die aktuelle Situation bei MAHA. Das Vorgehen der Geschäftsführung ist besonders erstaunlich, weil als Stiftungsräte mit dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz, dem Haldenwanger Gemeinderat Michael Hauke und dem angehenden Landratskandidaten Alfons Hörmann eine ganze Reihe Politiker für das Unternehmen mitverantwortlich sind. „Ich verstehe nicht, warum man Menschen, die für das demokratische Recht eines Haustarifvertrages einstehen, mit Arbeitsplatzverlust bedroht und noch weniger, wie Politiker dieses Vorgehen gutheißen können!“ so Gil. „Demokratische Grundrechte gelten auch im Allgäu“ spitzt er seine Aussage zu. Der Gewerkschafter betont abschließend, dass man noch keinen Satz über mögliche Inhalte eines Haustarifvertrages gesprochen habe. Die Geschäftsführung praktiziere eine Totalverweigerungshaltung, die für ein so etabliertes Unternehmen wie die MAHA völlig unwürdig sei. 


Tags:
Verhandlungen IGMetall Kündigung Drohung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Voith Sonthofen: Schließung trotz Millionen-Gewinn? - Bei Streiks Maschinenabbau und Kündigungen angedroht
Die Konzernleitung von Voith hat offenbar in einer Sitzung in Oberstdorf mit den Führungskräften des Sonthofer Standortes zugegeben, dass die Mitarbeiter bezüglich ...
Betrunkener Mann randaliert an Kaufbeurer Tankstelle - 54-Jähriger bedrohte Spielothek-Mitarbeiterin mit Messer
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, teilte ein Mitarbeiter einer Tankstelle mit, dass sich ein volltrunkener Mann aggressiv am Nachtschalter der Tankstelle verhalten ...
Mann in Mindelheim mit Waffe bedroht - Streit zwischen Nachbarn war die Ursache
Am späten Samstagnachmittag kam es in Mindelheim zu einer Bedrohung mit einer PTB-Waffe. Aufgrund einer Meinungsverschiedenheit gerieten zwei Nachbarn in Streit. ...
Memmingen: Mann droht Polizisten mit dem Tod - Täter unter erheblichem Drogen- und Alkoholeinfluss
Ein 29-jähriger Mann aus Memmingen randalierte am Samstagabend in einem Mehrparteienwohnblock und beschädigte dort eine Fensterscheibe. Kurze Zeit später ...
Person mit Schusswaffe in Kemptener Lokal gemeldet - Vermeintliche Bedrohungslage löst Großeinsatz der Polizei aus
Am Donnerstagabend, 26.12.2019, meldete ein Gast eines Speiselokals, Königstraße in Kempten, bei der Polizei, dass er bei einer Person am Nebentisch eine im ...
Unsichere Fahrweise führt ins Bezirkskrankenhaus - Autofahrer gefährdet Straßenverkehr bei Seeg
Am frühen Freitagmorgen konnte ein wachsamer Verkehrsteilnehmer beobachten, dass ein weiterer Pkw-Fahrer mit einer sehr auffälligen Fahrweise aus Seeg in ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink
Just Like A Pill
 
Adel Tawil
Tu m´apelles (feat. PEACHY)
 
Declan J Donovan
Homesick
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum