Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Fußball: FC Memmingen holt nur einen Punkt gegen 1860 München
05.10.2012 - 23:02
Der FC Memmingen hat den angestrebten Sieg gegen die zweite Mannschaft des TSV 1860 München verpaßt. Vor 1.204 Zuschauern reichte es gegen technisch gute Löwen nur zu einem 1:1 (0:0).
Der FCM mußte kurzfristig auf Kapitän Harald Holzapfel verzichten – was die Sorgenfalten bei Memmingens Trainer Esad Kahric nicht weniger werden ließ. Die “kleinen” Löwen hingegen treten mit der Empfehlung von vier Siegen aus den letzten fünf Partien an. Die erste nennenswerte Chance hat Memmingens Burak Tastan, sein Versuch wird aber geblockt (13.). Eine Minute später fordert der FCM Elfmeter, als Hack bei einem Eckball zu Boden gerissen wird, der Pfiff des Unparteiischen bleibt aber aus. Von den Löwen war bis zur 25. Minute nach vorn nicht viel zu sehen, dann sorgt Ejnar Kahric mit seinem verunglückten Rückpaß auf Torhüter Kirchenmaier für eine Schrecksekunde – der Memminger Keeper kratzt den Ball gerade noch von der Torlinie. Die Partie ‘plätschert’ eher vor sich hin, Chancen ergeben sich zufällig. Wie in der 33. Minute, als Wood steil geschickt wurde, aber Kirchenmaier auf dem Posten war. Wie auch gegen den Schuß von Geipl (42.). Die wenigen Kontermöglichkeiten machen sich die Einheimischen durch ungenaues Aufbauspiel selbst kaputt. In der Nachsielzeit der ersten Hälfte rettet Kirchenmaier famos gegen Wood – und damit das torlose Remis zur Halbzeit.

Esad Kahric reagiert und bringt Steffen Friedrich, der erstmals in der Regionalliga zum Einsatz kommt, für Thomas Thönnessen zur Halbzeit. Es dauert bis zur 60. Minute, ehe der FCM in der zweiten Hälfte gefährlich wird, aber Tastans Kopfball ist zu schwach. Eine Minute später macht er’s besser – nach feinem Zuspiel von Daniel Böck nutzt er die Gelegenheit zur 1:0-Führung. 1860 zeigt sich nur kurzzeitig beeindruckt und erhöht den Druck. Mit Folgen, Ziereis kommt im Strafraum an den Ball und trifft nach 76 Minuten zum Ausgleich. Die Gäste setzen nach, Memmingen hält kämpferisch dagegen. Und hat in der 81. Minute Glück, als Wood nur die Unterkante der Latte trifft. Im Gegenzug verpaßt Friedrich völlig freistehend. So bleibt’s beim mageren 1:1. Auch, weil die Gäste ihre Chancen nicht mehr nutzen und die Memminger beim letzten aussichtsreichen Gegenangriff unverständlicherweise vom Schiri zurück gepfiffen werden. [Wolfgang Radeck / Die Lokale MM | AllgäuHIT]

FC Memmingen 07: Kirchenmaier – Wassermann, Bader, Weiler, Hack – Bonfert, Kahric, Länge – Tastan, Thönnessen (46. S. Friedrich), Böck.

TSV 1860 München II: Eicher – Wolf, Vocaj, Rech, Steinhart – Geipl, Wannenwetsch, Karger – Vollmann (57. Jais), Wood, Ziereis.

Tore: 1:0 (61.) Tastan, 1:1 (76.) Ziereis

Gelbe Karten: Bonfert, Bader, Kahric, Böck / Ziereis, Geipl

Schiedsrichter: Mix (Abtswind) – Zuschauer: 1.204

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum