Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

FC Memmingen verliert Testspiel gegen Sonthofen
28.01.2013 - 08:51
Bei eisigen Temperaturen stotterte der Motor auch im zweiten Testspiel des Fußball-Regionalligisten FC Memmingen in der Wintervorbereitung.
Gegen den Bayernligisten 1. FC Sonthofen gab es eine 2:4 Niederlage. "Das war nicht gut", war FCM-Trainer Esad Kahric angesichts der Defensivleistung überhaupt nicht mit der Bewegungseinheit auf dem Kunstrasenplatz im Stadion einverstanden. In der ersten und zweiten Halbzeit liefen fast zwei komplett verschiedene Mannschaften für den FCM auf, auch Sonthofen wechselte munter durch und legte erst einmal durch Denis Marquardt und Johannes Landerer bis zur Pause zwei Treffer vor. Nach der Pause erzielte der ins Spiel gekommene Florian Makoru den Anschlusstreffer und es hatte den Anschein, als könnte Memmingen die Partie drehen. Doch Felix Thum stellte den alten Abstand wieder her. Die restlichen Treffer zum 1:4 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Vincenzo Piperie und zum 2:4-Endstand durch Edgar Weiler nach einem Freistoß fielen in den Schlussminuten.

Drei Wochen vor dem Regionalliga-Wiederauftakt am 24. Februar beim FC Bayern München II will Kahric "weitere Erkenntnisse" aus diesem Test ziehen. Erstmals lief gegen Sonthofen Neuzugang Kevin Ruiz 45 Minuten lang für die Memminger auf. Burak Tastan fehlte wegen seiner Rot-Sperre nach dem Hallenturnier in Au, Sebastian Bonfert ist noch verletzt. Torhüter Tobias Kirchenmaier kehrt an diesem Wochenende nach einem längeren Urlaub zurück und steigt kommende Woche ins Training ein. Candy Decker befindet sich weiterhin im Aufbautraining. Für Matthias Bader gab es nach seiner Erkrankung noch kein grünes Licht von den Ärzten. Den nächsten Test bestreitet der FC Memmingen am nächsten Samstag gegen den Südwest-Regionalligisten SSV Ulm 1846, voraussichtlich wieder auf Kunstrasen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum