Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Streit um freien Parkplatz
14.10.2012 - 11:13
Zum Streit um eine Parklücke kam es am Samstag Nachmittag im Parkhaus eines Kemptener Einkaufszentrums.
Ein 22-Jähriger Ostallgäuer wollte mit seinem Fahrzeug in den freien Parkplatz einparken und fuhr dazu erst an der Parklücke vorbei, um im Anschluss daran rückwärts hineinfahren zu können.

Ein 37-Jähriger Kemptener sah darin seine Chance und schnappte dem jüngeren Fahrer die Parklücke buchstäblich vor der Nase weg. Dieser stieg aus seinem Fahrzeug aus und machte seinem Ärger Luft. Der Kemptener hingegen verlor nicht viele Worte, packte den jungen Mann und ging ihm an die Gurgel.

Die Aktion wurde von einem 30-Jährigen Zeugen aus dem Oberallgäu beobachtet, der schlichtend eingreifen wollte. Der „Parkplatzdieb“ ließ daraufhin von seinem Opfer ab und wandte sich dem Zeugen zu. Er warf ihn auf den Boden, wodurch sich dieser am linken Ellenbogen verletzte. Weiterhin zerbrach die Brille des Zeugen und eine Halskette wurde abgerissen.

Bis die Polizei schließlich eintraf, hatten sich die Streithähne wieder beruhigt. Den Kemptener Pkw-Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung sowie eine Mitteilung an die Führerscheinstelle wegen seines aggressiven Verhaltens.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum