Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Das Monumental-Gemälde „Heinrich der Kempter“ von Franz Sales Lochbihler, 1844 ein Geschenk an seine Heimatstadt Kempten
(Bildquelle: Theater Kempten gGmbH)
 
Kempten
Mittwoch, 4. April 2018

Heinrich von Kempten auf der Bühne

Wer kennt nicht sein nacktes Bildnis auf dem Kemptener Rathaus? Das Theater in Kempten bringt die Geschichte des Ritters Heinrich von Kempten nach dem Versepos von Konrad von Würzburg auf die Bühne des Stadttheaters. Premiere der Inszenierung von Kemptens Theaterdirektorin Silvia Armbruster ist am Donnerstag, 12. April, 20 Uhr, im THEaterOben.

Heinrich zieht laut Legende seinen jähzornigen Kaiser buchstäblich über den Tisch, um ihm Jahre später nackt aus dem Badezuber springend das Leben zu retten. Er ist ein Ritter, der sich bei aller Derbheit richtig und vorbildlich, selbstbewusst, mutig und treu – ja tugendhaft – verhält, fast eine Art Kemptener „Michael Kohlhaas“.

Für Silvia Armbruster „eine Geschichte zwischen tragischem Ernst und burlesker Ironie“, auf die sie aus Sicht der Witwen Heinrichs (Julia Jaschke) und seines Kaisers Otto (Annette Wunsch) musikalisch begleitet (Rainer von Vielen, Michael Schönmetzer) zurückblickt.

Im Zentrum steht das Ziel des Maßhaltens, das von allen Beteiligten mehr oder weniger bewusst verletzt wird. Diese Missachtung des rechten Maßes zeitigt furchtbare Folgen: Schuld ruft neue Schuld hervor, Gewalt erzeugt Gegengewalt. Erzählt mit befreiendem Humor gibt es doch ein versöhnliches und heiteres Ende.

Eine Geschichte über die testosterongeschwängerte Ritterwelt vor 750 Jahren und die Diskrepanz zwischen Ideal und Wirklichkeit. Voll von narrativem Schwung mit großer Kunstfertigkeit gedichtet vom mittelalterlichen Dichter Konrad von Würzburg, von dem es hieß: „Er hat alles versucht und alles gekonnt“.

 

Informationen kompakt:

Heinrich von Kempten

Nach dem Versepos von Konrad von Würzburg

Premiere | Do. 12.4. | 20 Uhr | THEaterOben | Einführung 19.15 Uhr

T:K-Eigenproduktion

Inszenierung: Silvia Armbruster // Mit Julia Jaschke, Annette Wunsch

Dramaturgie: Wolfgang Seidenberg

Ausstattung: Michael S. Kraus

Live-Musik: Rainer von Vielen, Michael Schönmetzer

Unterstützt vom Allgäuer Überlandwerk (AÜW)

Gefördert von der Bezirk-Schwaben-Stiftung für Kultur und Bildung

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

Karten: 27 Euro

 

 

Weitere Vorstellungen im THEaterOben

14. April 2018 | 19 Uhr

19. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

19. April 2018 | 20 Uhr

20. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

20. April 2018 | 20 Uhr

25. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

25. April 2018 | 20 Uhr

26. April 2018 | 10 Uhr – geschlossene Schulvorstellung

 

Einführung jeweils 45 Minuten vor den Abendvorstellungen.

 

Theatercafé mit Gerhard Köpf im THEaterOben

Der Allgäuer Autor Gerhard Köpf liest seinen Essay „Heinrich von Kempten oder Die Unschamkeuschheit“. Abgedruckt finden Sie den Essay in unserem Jahrbuch 2017/18.

So. 8.4. | 11 Uhr | Eintritt frei

 

Abendkasse ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Stadttheater.
www.theaterinkempten.de


Tags:
heinrichvonkempten theater legende allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
KT Tunstall
Suddenly I See
 
Cher
Alive Again
 
Julian le Play
Team
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum